Dr. Müller-Thurgau rät Folge 5

In unsere Serie “Dr. Müller-Thurgau rät” beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Hallo Dr. Müller-Thurgau,

konkrete Frage. Wir haben uns Laufräder der Größe 20? 1/18 fertigen lassen.
Sind diese zugelassen?
Lieben Gruß vom technischen Leiter des Team Dampf-Dorade Svente
Viele Grüße!

Antwort:

Sehr gegarte Dampfdoraden,
erstens, es gibt nur einen Präsident, das aber nur nebenbei.
Zweitens, sinnvoll wäre erst fragen, dann bestellen.
Doch nun zum Thema: 20×1 1/8 ist größer als 20×1,75, das klassische Maß.
Das erste entspricht ETRTO 451, das klassische nur 406.
Beide beziehen sich auf den Radaußendurchmesser.
Aber!!!
20 Zoll = 508mm somit ist euer Maß mit 451mm kleiner und müsste regelkonform sein.
Vorsichtshalber Zollstock nehmen, Radaußendurchmesser nachmessen und wenn kleiner als 508mm dann regelkonform.

Gruß Dr. Müller-Thurgau

Präsident

Dr. Dietrich Mueller-Thurgau im Sonntagsanzug

Urban Hunters – Multikulturelle Stadtjäger erlegen Startplatz 10

Tokyo (Tokio? Togo?), Barcelona, Berlin, New York….. Schopp!!!

Back to the roots heißt die Devise der vier Großstadtjäger. Schließlich stammen wir alle aus dem Wald.

Und in diesen wollen die Jungs wieder zurück.
Ben, der zum Fahrradfahrenlernen nach Tokyo auswanderte, Vince, der fränkische Spanier, der seinen Bart mit Wachs einschmiert, Renz, der französische Berliner, der nicht weiß, dass es DER World-Klapp heißt (eigentlich ein Todesurteil…) und Peet, das in die Jahre gekommene Oberschenkel-Modell aus New York. Kann man diesen Global Playern einen Start in der Westpfalz-Metropole Schopp verweigern???
Die Antwort der Kommission heißt NO!

„Urban Hunters — Multikulturelle Stadtjäger erlegen Startplatz 10“ weiterlesen

Suzi Klapptros auf der 9 – Hessische Ritzelbumser wollen’s wissen

Selbst für Farbenblinde sind die 4 hessischen Suzis ein bunter Haufen.

Und sie haben sich viel vorgenommen: „Ordentlich Bums aufs Ritzel“ und „24h Stunden Gigs sind für uns Wellness“ deuten auf Hochleistungsathleten…, oder ist alles nur heiße Luft, um die Wahrheitskommission zu betören?

Anscheinend hat das Tönespucken gewirkt. Die Unbestechlichen vergeben Platz (9) nach Darmstadt und Dingsbums.

Jetzt müssen sie liefern…

„Suzi Klapptros auf der 9 — Hessische Ritzelbumser wollen’s wissen“ weiterlesen

Rakete Frankfurt – Der FC Bayern unter den Teams

RAKETE FRANKFURT ist das offizielle Werksteam der Borstensonwerke in Vaduz, Liechtenstein!

Rakete Frankfurt Auslieferung

Die aus mammonheischenden Gründen zum ordinären Werksteam mutierten Raketen haben ihre guten Vorsätze in den Main geworfen. Jetzt geht’s nur noch um die Kohle. Aber was soll man auch von einem Team aus der Bankenhauptstadt erwarten?

Ohne Moos nix los, so die neue Mannschaftsdevise.

Allein mit genialen Bewerbungsvideos ist in Schopp kein Staat zu machen. Jetzt müssen neue Besen die Enttäuschungen vom Vorjahr (Drittletzter….) beiseite kehren.

Der potente Sponsor BORSTENSON-WERKE, Vaduz, Liechtenstein, dreht den Geldhahn auf und erwartet einen Raketenangriff.

Die Kommission beugt sich ausnahmsweise und schweren Herzens dem Großkapital und verkauft Startplatz 8  an die Raketen-AG!!!

„Rakete Frankfurt — Der FC Bayern unter den Teams“ weiterlesen

Aschermittwoch: Ab heute Schaltungsfasten!

Die Fastenzeit beginnt – wir Klappradfahrer verhalten uns vorbildlich und sind enthaltsam.  Wir schalten nicht und sind täglich mit EINEM Gang unterwegs.Schaltungsfasten

Nach der Schaltungsvöllerei der letzten Jahre ruft der World-Klapp zum Schaltungsfasten* beim Radfahren auf.

…und natürlich auch zum Oberlippenrasierenfasten!
* so steht es in der Scharniera geschrieben (dem Gesetz der Klappradbewegung)

Schönwetterwarnung: Schopp sagt World-Klapp ab!

Breaking News
Das Hochdruckgebiet „Heinz“ über den Klappverden bedroht die ordnungsgemäße Durchführung des World-Klapp. Für Pfingsten sind 30 Grad gemeldet.

Veranstalter prüft die Verwendung von Beregnungsanlagen und Schneekanonen.

„Die Schönwetterlage ist uns zu heikel, das ist uns viel zu gefährlich“, so Hartmut Gundacker vom RV Schopp

Wir berichten weiter!

schoenwetterwarnung

Sieben, setzen!!! Große Freude bei hessischen StudienrätInnen.

Wer sich über den letzten Platz beim World-Klapp 2015 freut wie Heinz Schenk beim Bembelschwenken, hat einen Startplatz verdient.

Das verbeamtete Lehrerkollektiv hat jetzt schon für Pfingsten Hitzefrei beantragt und kriegt pro Bahnkilometer 20 Cent nach der hessischen Beihilfeverordnung.

Heldenfraktion der Klappradabteilung des Kollegiumssports der IGS Frankfurt Nordend

 

„Sieben, setzen!!! Große Freude bei hessischen StudienrätInnen.“ weiterlesen

Team klABBA mit Platz sex am Start

Nachdem sich die Jungs vom Team klABBA im letzten Jahr in Schopp so verausgabten,  hatte niemand damit gerechnet sie wieder am Start zu sehen.
„Dank der kleinen blauen Pillen haben wir uns ins Leben zurückgekämpft und sind fit für die Damenwelt in Schopp“, so der Schwiegermutterliebling Alfons V.
Die Wahrheitskommission schien, nach den 20 Zoll Geschichten des Klapprad-Power Teams,  keinen Startplatz mehr für die Vier in den Glitzer-Stramplern vorzusehen.
Ließ sich die Wahrheitskommission wieder durch Spende des goldenen Alfons V. zu dieser Entscheidung bewegen?

„Team klABBA mit Platz sex am Start“ weiterlesen

Rücktritt vom Rücktritt: Hamburger Klappradmotherfuckers angeln sich Startplatz 5

Die Klappradmotherfuckers haben hitzig diskutiert, ob sie sich wegen Platz 17 beim World-Klapp 2015 weiter schämen sollen.
Doch diese peinliche Schlappe soll nun ausgewetzt werden. Selbstbewusst schreiben die vier sympathischen Fischköpfe in ihrer Bewerbung: „Die Startzulassung ist reine Formsache.“
Recht haben sie!!!

„Rücktritt vom Rücktritt: Hamburger Klappradmotherfuckers angeln sich Startplatz 5“ weiterlesen