24 Heures Le Schopp

Nach den großen Erfolgen der World-Klapp-Rennen in Ludwigshafen und in Berlin vor dem Brandenburger Tor, wird es 2015 eine weitere Steigerung geben. Die Klappradbewegung wird im Gedenken an die goldenen 70 Jahre, als in Schopp noch die großen 24 Stunden Klappradrennen durchgeführt wurden, diese vergessene Tradition wieder aufblühen lassen.
Damals fand sich das Who-is-Who der Klappradbewegung im Schopp-o-drom ein, um den ausdauerndsten Klapprad-Rennstall zu küren.

Nachdem die SPD-Landesregierung die Klappradrennbahn in Schopp aufwändig renovieren ließ, ist es 2015 wieder soweit:

World-Klapp.Schopp.Logo.2015.1

Auf der Klappradrennbahn in Schopp wird ein 24 Stunden Klapprad-Rennen ausgetragen. Parallel zum Klappradrennen wird ein 24 Stunden Musik und Kino-Programm durchgeführt. Auf dem angrenzenden Gelände wird Festival-mäßig gecampt. Die Stimmung erinnert an längst vergangene Tage im Rennsport.

24 Stunden Klapprad-Rennen:

48 Rennställe zu je 4 Klappradrennfahrern fahren 24 Stunden mit dem 20 Zoll Klapprad ohne Gangschaltung auf der Bahn. Die Rennfahrer fahren abwechselnd mit 4 Fahrern. Der Rennstall, der in 24 Stunden die meisten Kilometer zurückgelegt hat, gewinnt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

24-Stunden-Musik-Programm:

Auf einer Bühne im Innenbereich der Bahn treten wechselnd Musik-Acts wie elfmorgen auf bzw. werden Filme aus der Klappradszene gezeigt.

Showprogramm ums Rennen:

Vor dem Rennen wird, wie beim World-Klapp üblich, die Bart- und Rad-Kontrollen durchgeführt. Schirmherr König Bansah landet mit Helikopter im Schopp-o-drom und nimmt den Schwur ab, Hans Freistadt singt die Hymne. Boxenluder feuern die Rennklappradfahrer an, 24 Stunden Thai-Massage etc. Die Sieger Rennställe werden auf der Bühne geehrt und führen die obligatorische Champagner-Dusche durch.

Moderation:

Stefanie Tücking und Udo Scholz – die Stimme der KlapprAdler

Bewerbungsverfahren:

Rennställe können sich nur über ein Bewerbungsverfahren für den World-Klapp qualifizieren.

Zur Bewerbung

Ab Februar 2015 entscheidet die Wahrheitskommission über die Zulassung der Rennställe. Ende März werden Deutschlandweit die Bartkontrollen durchgeführt und die Startposition der Rennfahrer für den Le-Schopp-Start ausgelost.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.