Dr. Müller-Thurgau rät Folge 1

In unsere Serie „Dr. Müller-Thurgau rät“ beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Sehr geehrter Herr Dr. Müller Thurgau.
Anmeldung hat ge“klappt“. Was mir jetzt noch Sorgen macht ist das
Reglement. Ich habe letztes Jahr extra von einem Nachbarn einen Original Lenker geliehen und mein Rad umgebaut, um Regelkonform zu fahren, um dann viele Leute zu sehen, die dann weder Originallenker als auch abartige Reifengrößen gefahren sind
(24″). Wollt  Ihr dieses Jahr das Reglement rigoros durchsetzen und
Teilnehmer nicht starten lassen, die gegen eine der Regeln verstoßen?
Ich würde ungern meinen Rennlenker abbauen, da der Lenker für mich ein
Sicherheitsrelevantes Bauteil ist und ich als Starrnabenfahrer
eigentlich immer eine Hand an der Bremse haben muss, was letztes Jahr
mit Originallenker fast nicht zu machen war. Aufstehen und sprinten oder
an die Trinkflasche greifen auch nicht. Ich würde ungern als bester 20″
Fahrer des Vorjahres wegen meines Lenkers am Start gehindert werden.
Vielleicht könnt Ihr Euch hier mal eindeutig positionieren.

Antwort:
Kurz – Ja, alle Regeln werden befolgt, sonst bräuchten wir ja keine!
Da letztes Jahr einige Fahrer den Ernst der Veranstaltung verkannt und diese mit einem Kindergeburtstag verwechselt haben, wird 2013 hart durchgegriffen. World-Klapp ist kein Kindergeburtstag! Deshalb auch die Bärte!
Will heißen: Nur Sieger mit Bart, nur Fahrer auf 20 Zoll-Rädern, nur alte Rahmen und nur Originallenker!
Und in eigener Sache: Auch ohne Rennlenker hab ich 2012 dem Führungstrio verdammt nah an der Hinterradnabe geklebt.
Denn wenn man vorher schnell genug fährt, kann man sich hinterher das Sprinten auch sparen!

5 Antworten auf „Dr. Müller-Thurgau rät Folge 1“

  1. MiFa – geht klar! Allein der Name steht ja schon für Originalität und Alter – MiFa – Mittelalterliche-Fahrrad-Werke – die haben ja schon für Karl den Großen und seine Truppe produziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.