Hamburg holt Startplatz 8 mit „Klapp mi am Mors“

Mit der Mannschaft „Klapp mi am Mors“ hat Wahrheitskommission eine gemischte Mannschaft aus dem Norden nominiert.

Aber der Weg zum Startplatz war für „Klapp mi am Mors“ steinig. Zuerst klappte es mit den Bildchen nicht, dann forderte die Rennleitung die fehlenden Oberlippenbärte nach. Darauf wurde das 16 Zoll (Pfui!) Klapprad kurzerhand gegen ein 20 Zöller ausgetauscht und Duomatic-frei gemacht.
Angeblich ließ sich das Team auch noch für die Nominierung  tätowieren, aber das führt jetzt zuweit.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch für die starken Zeitfahrer!

Zu den Teams

Klapp mi am Mors mit Baerten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.