Rodenbacher Zumbakönige ertanzen Startplatz 11

Nachdem schon das Klappodrom in Ludwigshafen-Friesenheim dem Zumba-Center „Gear-Up!“ weichen musste, gehen die Klappradpiloten im Allgemeinen auf Abstand zu Zumba-Tanzhandlungen.

Nicht so die tollkühnen Westpfälzer!

Die „Klappauter“: „Wir sind jung, wir sind heiß, und wir werden den Pokal in der Pfalz lassen!“
Welchen Reim wir uns darauf machen sollen und was die Jungs aus den westpfälzischen Weilern Rodenbach, Weilerbach, Rutsbach und Erlenbach damit meinen, weiß der Teufel.
Wollen sie die begehrte Trophäe ins heimische Wohnzimmer holen? Oder haben sie lediglich Angst davor, dass der Pott in ein Bundesland wechselt, das sie nur vom Hörensagen kennen. Who knows?
Auf jeden Fall sind sie „heiß“ bzw. wurden es gemacht. Und zwar von Michelle, einer dynamischen Zumba-Tänzerin aus Krickenbach, dem Zumba-Mekka der Westpfalz (HOPP HOPP HOPP IWWER KRIGGEBACH NOH SCHOPP!).
Frank Hadbawnik (Pseudonym?), der (oder dessen Klapprad?) von Klappschraubergott Dr. Nocke „in einer 4 stündigen OP renntauglich gemacht wurde“, kündigte an: „Falls wir für den World-Klapp zugelassen werden, wird unsere Michelle mit Westpfalz-Zumba das Schopp-o-drom rocken!“.
Da lässt sich die Wahrheitskommission ausnahmsweise mal erpressen und vergibt den Startplatz Nummer 11 an die Klappauter!

Teamseite Klappauter

Eine Antwort auf „Rodenbacher Zumbakönige ertanzen Startplatz 11“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.