Schwerelos durch die Nacht: Klappradrahmen auf ISS angekommen

Baikonur 1. April 2015
Am Mittwoch brachte die sowjetischen Trägerrakete Proton-M einen Klapprad-Rahmen auf die internationale Raumstation ISS in den Orbit.

Ein Unternehmersohn aus der Vorderpfalz hatte das Kernstück seines Klapprads aus den 70ern der Wissenschaft zur Verfügung gestellt.

In Experimenten soll der Klappmechanismus in der Schwerelosigkeit getestet werden.

Insgeheim erhofft sich der Wissenschaftsförderer vom Team klABBA jedoch die Materialoptimierung seines World-Klapp Renngeräts, denn die ISS umkreist in 24 Stunden 15 mal die Erde. Der Jungsporn setzt nun auf den Memoryeffekt seines Goldrahmens.

 

Klappradrahmen auf ISS angekommenGoldener Klapprad-Rahmen in völliger Schwerelosigkeit auf der ISS. Im Hintergrund Kosmonaut Vladimir Schaltnjetnow bei der Durchführung wissenschaftlicher Experimente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.