Rakete Frankfurt gewinnt beim „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“

Eschborn 1. Mai 2014: Die World-Klapp Mannschaft Rakete Frankfurt , die sich selbst gerne als die „heißesten Anwärter auf den Weltmeistertitel im Klapprad-Mannschaftszeitfahren der Oberlippenträger 2014“ bezeichnen, haben bei Rennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ ein Ausrufezeichen gesetzt.

Mit Spitzengeschwindigkeiten von 54,7Km/h zeigten die Aktivisten des Klappradkollektivs den Rennradfahrern ihr 20 Zoll Hinterrad.

Rocketeer und Moustacheer vom Klappradkollektiv erreichen beim Radrennklassiker Eschborn-Frankfurt PLATZ EINS der Klappradteams der Oberlippenträger.

Aus Trauer über den Tod von Heinz Schenk, trat Rakete Frankfurt im schwarzen Dress an.

Wegen Epilepsiegefahr unbeschleunigte Video-Ausschnitte vom Rennen

Zur Fanpage Rakete Frankfurt

HR3 Radiobericht zum Thema

 

Klappradkollektiv Rakete Frankfurt am Tag der Arbeit schwer aktiv

Die Helden der Arbeit kommen aus der Volksrepublik Hessen. Nach dem Gewinn der Klappinale geht das World-Klapp Team Rakete Frankfurt die nächsten Aufgaben an.

Am Tag der Arbeit wird unser hessischer Lieblingsradiosender HR3 in der Sendung Puls zwischen 15 und 19 Uhr einen langen Beitrag über die vier hessischen World-Klapp Athleten senden. Martina Regel vom hessischen Rundfunk wird Rocketeer und Mustacheer zu ihren geheimen Trainingsmethoden, Klappradtechnik und zu ihren Oberlippenfrisuren befragen.


HR3 versprach an diesem Nachmittag fast ausschließlich Musik von unser hessischen World-Klapp Band elfmorgen zu spielen.

Zur Planerfüllung am Tag der Arbeit, hat sich das hessische Klappradkollektiv allerdings noch mehr vorgenommen.
„Wir gehen bei Rund um den Finanzplatz in Eschborn an den Start und werden unsere Raketen zünden! „, so der Vorarbeiter Rocketeer. „Mit unseren Klapprädern werden wir ein Zeichen für Schaltungsfreiheit und Scharniergerechtigkeit setzen“.
http://rakete-ffm.de/

Klappradkollektiv Rakete Frankfurt am Tag der Arbeit schwer aktiv

Rakete Frankfurt Rocketeer

 

Rakete Frankfurt Mustacheer

Zum Team

Klappinale – and the winner is – Rakete Frankfurt

 Berlin 23. März 2014: Der Filmbeitrag des Klappradkollektivs „Rakete Frankfurt“ siegt bei der Klappinale.

Bei der internationalen Klappinale – dem größten Filmfestival des Klappradsports – wurde der Siegerfilm tranparent und basisdemokratisch ermittelt. Der Film des hessischen Klappradkollektivs „Rakete Frankfurt“ bekam sensationelle 17404 Stimmen und wurde somit auf den ersten Platz gewählt.

Insgesamt war die Klappinale ein großer Erfolg, denn bei der Wahl des besten Klappradfilms beteiligraketefrankfurtten sich mehr als 84000 begeisterte Klapprad-Filmfreunde.

Anders als bei anderen Filmfestivals der Duomatic-Freunde durften alle Mannschaften, die sich beim World-Klapp angemeldet hatten, an der Klappinale teilnehmen.

Als am Sonntag der Siegerfilm im Rahmen des BICYCLE CINEMA der Berliner Fahrradschau von unserem anständigen Hauptstadtvertreter verkündet wurde, gab es frenetischen Applaus für das Meisterwerk. „Wir zeigen, was anderswo zensiert wird!“, so die Veranstalter der Berliner Fahrrad Schau.

Berliner Klapprad Schau 2Wir sagen Danke!

Auch anderswo hat man die Zeichen der Zeit erkannt. So wird das Programmkino Uferpalast in Fürth den preisgekrönten Eingang-Klappradstyle am nächsten Sonntag der präsentieren.

Die vier Filmemacher aus dem Klappradkollektiv waren von ihrem Sieg so angetan, dass sie einen Bonusfilm mit deleted Scenes herausbrachten.
Die Crash Videoanalyse vom Originalfilm

Der Siegerfilm

Zur Mannschaftsseite Klappradkollektiv „Rakete Frankfurt“

http://rakete-ffm.de/

Klappinale Logo

Kein Blindgänger: Rakete Frankfurt

Die Teams

Startplatz 5 geht an das Klappradkollektiv „Rakete Frankfurt“.

Lange war sich die Wahrheitskommission uneinig über diese Nominierung. Das Werbevideo der hessischen Scharnierfreunde erhitzte die Gemüter: „Was hat so ein 3D Video mit dem World-Klapp zu tun? Wir schauen doch nur Super 8!“ – „Ein Raketenstart vor dem Reichstag – viel zu gefährlich…“

Mit ganz knapper Mehrheit sprach sie Wahrheitskommission dann doch für eine Nominierung aus.

Die Redaktion „Neues Deutschland“ begrüßte die Entscheidung das erste Klappradkollektiv zu nominieren.