Fahrerinformationen 2013

Liebe Bartträgerinnen und Bartträger – liebe Fahrerinnen und Fahrer,

am 4. Mai tropft wieder Schweiß auf das Scharnier, und Ihr seid dabei! Wir möchten Euch rechtzeitig mit den nötigen Informationen für den letzten World-Klapp versorgen, somit bitten wir euch, lest aufmerksam die nächsten Zeilen.

Alle Fahrer fahren auf eigen Gefahr und Kosten.

Sicherheit – Alle Fahrer fahren Bart aber fair!

Bei allen sportlichen Ambitionen steht die Sicherheit und die Gesundheit der Fahrer im Vordergrund. Viele Fahrer befinden sich zum ersten Mal auf der Bahn. Wir weisen darauf hin, dass Oberlippenbart- und Helmpflicht besteht.
Wir empfehlen die Nutzung von Klickpedalen, um die Gefahr des Aufsetzens in den Kurven zu vermeiden. Plötzliches Bremsen und extreme Lenkbewegungen sollten unbedingt vermieden werden.
Die Bahn darf nicht zu Fuß überquert werden. Der Innenraum ist durch den Tunnel zur betreten bzw. zu verlassen. Bitte seid ein Vorbild für Andere.

Einlass für Fahrer und Betreuer ab 15 Uhr

Der Einlass für die Fahrer beginnt bereits um 15:00 Uhr am Starter- und Presseeingang an der Weiherstraße. Druckt euch eure persönliche Startnummer aus und bringt sie mit (hier findet ihr eure persönliche Startnummer). Bitte beachtet dass nur eine Betreuungsperson pro Fahrer zugelassen ist. Nur Betreuer dürfen mit euch in den Innenraum. Den restlichen Zuschauern bleibt der Zugang zum Innenraum verwehrt. Mit der ausgedruckten Startnummer erhaltet Ihr freien Eintritt und könnt am Fahrer-Eingang einen Betreuer akkreditieren. Der Betreuer muss am Fahrer-Eingang das Eintrittsgeld zahlen, Frauen und Kinder zahlen keinen Eintritt.

Fahrerlager
Auf dem Lageplan findet Ihr das Fahrerlager im Innenraum, im Fahrerlager könnt Ihr euch häuslich einrichten, es soll ein Platz der Ruhe und des Friedens sein. Bitte nutzt zum Wechsel zwischen Innenraum und Zuschauerbereich immer den Tunnel.

Duschen
Falls ihr ins schwitzen kommt, dann könnt ihr die Duschen im Radsportzentrum benutzen.

Anmeldung und strenge Kontrollen 15-17 Uhr
Die Anmeldung ist von 15:00Uhr -17:00Uhr geöffnet. Wer bis 17:00Uhr seine Startunterlagen nicht abgeholt hat, verliert seinen Startplatz. Nach 17:00Uhr werden die nicht in Anspruch genommenen Startnummern an die Fahrer der Warteliste verteilt.

In diesem Jahr werden die Regeln strenger kontrollieren als im letzte Jahr, damit es kein Beschiss gibt. Bitte schaut Euch noch mal die Oberlippenbartverordnung und das World-Klapp-Reglement an.
Folgende Kontrollen werden bei der Anmeldung durchgeführt:

  • Startnummer:
    Jeder Fahrer muss seine Startnummer auswendig kennen.
  • Klappradkontrolle:
    Die Kontrolle wird von Günni vom 20 Zollamt in Ludwigshafen durchgeführt
    – erlaubt sind nur Klappräder mit 20″ Laufräder, größere Laufräder dürfen nicht an den Start!
    – keine Rennlenker oder Zeitfahrlenker, am besten die original Lenker verwenden!
    – keine Schaltung
    – das Scharnier muss voll Funktionstüchtig sein, und muss auf Verlangen zerlegt werden können (Ehrensache!)
    – keine extremen Veränderungen am Rad, wie z. B. ein nachträglich eingeschweißtes Oberrohr
  • Oberlippenbart
    – solltet Ihr aus unerklärlichen Gründen keinen Oberlippenbart natürlicher Art unter der Nase haben, benötigt Ihr eine Bartwuchs-unfähigkeitsbescheinigung diese bekommt Ihr beim Amts-Frisör und Oberlippenbart-Kontrolleurs Rainer Klapp. Erst diese berechtigt euch zum Ankleben oder Aufmalen. Bitte beachtet, dass ein verlieren des Olibas zur Disqualifikation führt, empfehlenswert sind deshalb Spezialkleber aus dem Fachhandel oder Aufmalen mit schweißresistenter Farbe. OHNE BART KEIN START! (Ehrensache!)
  • Absingen der Hymne
    Udo Scholz behält es sich vor stichprobenartig die Textsicherheit unserer World-Klapp Hymne zu kontrollieren. Der Starter singt auf Nachfrage die Hymne ins Mikrofon

Nach der Rad- und Bartkontrolle erhaltet Ihr Eure Startnummer und den Zeitnahme-Transponder. Bitte merkt euch eure Startnummer, dies beschleunigt die Ausgabe. Bitte bringt einen Lichtbildausweis mit, nur derjenige der angemeldet ist darf starten. Eine Weitergabe des Startplatzes ist nicht erlaubt.

Starter mit den echten Goldmedaillen

Achtung für den Transponder verlangen wir einen Pfand von 50€. Nach dem Ausscheiden oder dem Rennen bekommt ihr die begehrte World-Klapp Goldmedaille und nach Rückgabe des Transponders die 50€ Pfand zurück. Die Startnummer und der Transponder müssen mittels Kabelbinder gut lesbar an der Front des Klapprads angebracht werden. Der Transponder wird mit dem Erhalten der Medaille zurückgenommen.

Nach dem Ihr die Startnummer habt, dürft Ihr Euch dann an der Tafel zum letzten World-Klapp offiziell einschreiben und für ein Foto posieren, und seit somit unsterblich.

 

Warmfahren 15-17 Uhr:
Ihr könnt euch von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr auf der Bahn warm fahren.

Vor dem Start – Sammeln 17:45:
Bitte seit alle um 17:45Uhr mit Euren Rädern vor dem Tunnel ( Unterführung Zuschauerseite). Hier findet eine kurze Fahrerbesprechung statt. Im Anschluss habt Ihr Zeit zu leichten Dehnübungen und dem Einsingen der Hymne. Kurz nach 18:00 Uhr erfolgt der feierliche Akt mit dem Einmarsch der Fahrer in den Innenraum durch den Tunnel.

18:15 Einmarsch ins Klappodrom
18:20 World-Klapp Schwur
18:30 Absingen der Hymne

Die Ausscheidungsrennen:

Die Ausscheidungsrennen erfolgen mittels Einteilung der Startnummer.
Bitte findet Euch rechtzeitig vor eurem Ausscheidungsrennen am Start ein und hört auf die Ansagen des Stadionsprechers. In der Startaufstellung hat jeder Fahrer noch die Gelegenheit eine Reval ohne Filter zu rauchen.
Bitte macht euch mit dem Reglement zum Ausscheidungsrennen vertraut.

Richtig ausscheiden
Unbedingt die Startnummer auswendig kennen. Falls ihr als Letzter einer Runde über die Ziellinie fahrt, dann scheidet ihr aus und eure Startnummer wird ausgerufen und in der Gegengerade angezeigt. Ihr müsst das Rennen dann verlassen. Nach dem Ausscheiden unterhalb der schwarzen Linie auf dem flachen Bereich zwischen Bahn und Rasen (Côte d’Azur) bis zur Bühne bei Start/Ziel ausfahren – nicht stark bremsen. Vor der Bühne erhaltet ihr die verdiente Medaille und stehenden Ovationen der Zuschauer. Die Medlialien-Girls sammeln hier die Transponder ein.

Alle Fahrer die ins Finale kommen behalten Ihre Transponder bis nach dem Finale.

18:45 Start Ausscheidungsrennen 1:
Die Fahrer mit den Startnummern 1-28 ermitteln die 8 schnellsten Klappradler für das Finale

19:05 Start Ausscheidungsrennen 2:
Die Fahrer mit den Startnummern 29-56 ermitteln die 8 schnellsten Klappradler für das Finale

19:25 Start Ausscheidungsrennen 3:
Die Fahrer mit den Startnummern 56-84 ermitteln die 8 schnellsten Klappradler für das Finale

19:50 Start Ausscheidungsrennen 4:
Die Fahrer mit den Startnummern 84-111ermitteln die 8 schnellsten Klappradler für das Final

Siegerehrung:

Die Siegerehrung erfolgt direkt nach dem Rennen auf der Bühne. Lang lebe die Klapprad-Stundenweltrekordhalterin / Klapprad-Stundenweltrekordhalter!

Zusammenfassung:

– Sicherheit geht vor
– Startnummer ausdrucken und auswendig lernen
– 50 Euro Pfand für den Transponder mitbringen
– 15:00 Einlass Fahrer
– 15:00-17:00 Kontrollen und Anmeldung
– 15:45 Sammeln der Starter vor der Unterführung
– Ausscheidungsrennen ab 18:45
– Finale ab 21 Uhr
– Ausgeschiedene Fahrer verlassen das Ausscheidungsrennen

 

2 Antworten auf „Fahrerinformationen 2013“

  1. Hallo liebe Rennleitung,

    ist es für weiter anreisende Teilnehmer möglich am Renntag noch eine Bartwuchsunfähigkeitsbescheinigung zu erhalten?
    Falls der Bart z.B. bei der Anreise irgendwie verloren gegangen ist, oder entwendet wurde.

    Grüße
    de Klapperbart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.