World-Klapp

Der World-Klapp ist ein hartes Radrennen auf 20 Zoll Klapprädern ohne Schaltung. Es findet nur bei schlechtem Wetter statt.

Ohne Bart kein Start!

Gutes Aussehen ist ein Muss – und so gehen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausschließlich mit Oberlippenbart an den Start, denn „Ohne Bart kein Start“.
Eine Anmeldung am World-Klapp ist nicht möglich. Oberlippenbartträgerinnen und
Oberlippenbartträger durchlaufen ein hartes Bewerbungsverfahren, wobei neben Sattelstärke auch Sinn für Ästhetik, Sangeskraft und die Liebe zum Klapprad gefragt sind. Die Wahrheitskommission entscheidet dann über eine Startzulassung.

„Macht mal was auf der Bahn“

Die Idee zum World-Klapp wurde im Jahre 2012 vom Olympiasieger, Weltmeister und Kalmit-Klapprad-Cup Finisher Gregor Braun geboren. Der World-Klapp möchte an die vergessene Tradition der internationalen Klappradrennen aus den 70ger Jahren  erinnern.

Ludwigshafen wird zum Epizentrum der Klappradbewegung

So wurde der World-Klapp in den Jahren 2012 und 2013 in Ludwigshafen Friesenheim im dortigen Klappodrom auf der harten Beton-Klappradrennbahn gestartet. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem RC Friesenheim ausgetragen. Dabei wurden die weltweit ersten Stundenweltrekorde auf dem Klapprad aufgestellt.

Der World-Klapp erreichte 2013 einen Zuschauerrekord und war damit die bestbesuchte Bahnradveranstaltung in der Region der letzten 30 Jahre.

Die Hauptstadt ruft zur Merkel-Raute!

2014 folgte der World-Klapp dem Ruf unserer Hauptstadt. Der Berliner Senat wollte die Erinnerung an die legendären Vierer-Mannschaftszeitfahren vor dem Brandenburger Tor wiederbeleben. In der Zeit er Teilung unseres Landes fanden fast zeitgleich die spannenden Klappradrennen im Westen im Tiergarten und im Osten auf dem Alex statt.
So wurde 2014 die Wiedervereinigung abgeschlossen und das das erste Gesamtdeutsche Klapprad-Vierer-Mannschaftszeitfahren wurde auf der Merkel-Raute vor dem Reichstag ausgetragen. So finden sich endlich Mifa und Viktoria Klappräder zueinander und vereinigen sich am Scharnier.

24 Heures Le Schopp

In den Jahren 2015 und 2016 wurde der World-Klapp in Schopp im Schoppodrom ausgetragen. Bei 2 Grad und 24 Stunden Dauerregen wurde das weltweit größte 24 Stunden Mannschafts-Klappradrennen ausgetragen. Auf der Klapprad-Bahn in Schopp wurden Erinnerungen an Woodstock wieder.

200 Jahre Klapprad

Im Jahre 2017 verschlug es den World-Klapp nach Mannheim – Monnem.
Die Stadt veranstaltete extra zum 200. Geburtstag des Klapprads ein mehrtägiges Fest mit dem World-Klapp als Höhepunkt.

Ein 4er Mannschaftszeitfahren um den Wasserturm und Augustaanlage (Lupine-Loop) lockte tausende Klapprad-Freunde.
Unser König Bansah aus Ludwigshafen übernahm die Schirmherrschaft und ehrte die Gewinner.

Opfer des Klimawandels

Der World-Klapp 2018 fiel wegen Regenarmut aus.

Unser Film von 2017 in Mannheim

 Zum SWR Filmbericht

Filmbericht 2014

Filmbericht 2012

Eingang-Klapprad-Style

Klappradbewegung 2019

4. Juni 2019Klappradrennen Rettichfest in Schifferstadt
http://www.goldenerhut.com/Klapprad/Startseite.html
8. Juni 2019Scharnier-Turnier in Schopp
http://scharnier-turnier.litzel-it.de/ausschreibung
9. Juni 2019EULENKlapp BISS nuff in Eulenbis
http://www.tvr-radsport.de
7. September 2019Kalmit-Klapprad-Cup – Isch bin de Klapp-Män!
http://www.kalmit-klapprad-cup.de
23. September 2019Klapphill das finale Finale
http://www.klapphill.de

Udo Scholz: Die Stimme der KlapprAdler wird 80

Die Stimme der KlapprAdler wird 80!

Der Pfälzer Klappverein wünscht „Alles Gute!“  

Lieber Udo, ohne Dich gäbe es keinen World-Klapp!
Wir bedanken uns dafür!

Nie Ohne: Udo Scholz am Mikrofon – Foto: Ute Herzog

Scholz moderiert den World-Klapp in einer betonten Lässigkeit, die an Fahrlässigkeit grenzt. Man meint ihm beim Denken zuhören zu können. Seine Stimme klingt klapprig, sie begleitet das Geschehen in eratischen Rhythmus, mal sporadisch, mal engagiert, lässt sich auf Umwege und Irrwege ein, verschwindet lange Zeit ganz und strukturiert so das Vergehen der Zeit auf seine eigene, überraschende Weise.

aus „LU 29 Blicke auf die Stadt” von
Jan-Philipp Possmann

Monnem – Donkschä

Mannheim feiert den World-Klapp 2017 und zeigt, dass Klappradfahren bei Sonne auch Spaß machen kann.

Unser Video vom World-Klapp 2017:

Fotos:  

http://world-klapp.de/2017/fotos

Fotos von Ulrich Flörchinger

Fotos von Mathias Wjst

 

World-Klapp Live Blog – der Tag in Bildern
http://live.world-klapp.de/

SWR Beitrag ab Minute 25
 

 

Ein großer Dank geht an Monnem Bike für die Geburtstagsparty anlässlich der Erfindung des Klapprads vor 200 Jahren. Obwohl der World-Klapp eigentlich nur bei Schlechtwetter stattfindet, hat die Stadt Mannheim mit der Ausrichtung am Wasserturm einen guten Kompromiss gefunden, denn für Abkühlung war ausreichend gesorgt.

Team K.A.R.L aus Berlin Foto: Ute Herzog

„Monnem — Donkschä“ weiterlesen

Erstes postveganes Klappradrennen in Lingenfeld – Klapp de Danel

In Lingenfeld geht’s um die Worschd!

Lingenfeld hat die Zeichen der Zeit erkannt und etabliert das ersten postvegane Klappradrennen:
Klapp de Danel
am Samstag 25. August 2018 um 15.45 Uhr in LINGENFELD

Start/Ziel: Humboldtstraße / Alter Kerweplatz
Anmeldung bis 11.45 h bei Start/Ziel.

Zu dieser Veranstaltung – Beginn morgens 10.00 h – ist die gesamte Bevölkerung bei Start und Ziel / Festzelt an der Humboldtstraße (alter Kerweplatz) recht herzlich eingeladen.

Der Hammer:

Der RV Viktoria 05 spendiert jedem Teilnehmer „ä Luftgedriggeldi‘.

Ausschreibung

Klappradrennen Info 2018

„Erstes postveganes Klappradrennen in Lingenfeld — Klapp de Danel“ weiterlesen

Ovalverkehr in Oberhausen: Mit dem Klapprad zum Höhepunkt bei der TIS-Sixdays-Night

Die Zement-Klapprad-Renn-Bahn in Oberhausen* verliert am 4. August ihre Unschuld!

„Das wird unser erstes Mal mit dem Klapprad!“, freut man sich bereits. 

Bei der TIS-Sixdays-Night wird das große
„Klapp im Oval“ ausgetragen. 

„Bei uns gibt es das volle Programm“, war zu hören. Zum Vorspiel werden Rennen auf Rädern ohne Scharnier durchgeführt um die Zementbahn richtig anzuheizen. Das Klappradrennen „Klapp im Oval“ bildet dann den ekstatischen Höhepunkt der Sixdays-Night.   

Die Startbedingungen sind wie bei Klappradrennen üblich Hardcore. Es gilt wieder das Ein-Gang-Bang Gebot. Das Rennen geht über die Badische Meile und erfordert Steher-Qualitäten.

Hier geht es zur Anmeldung zum Oval-Verkehr:

https://www.sixdaysnight.de/klapp-im-oval/ 

Achtung: – Bis zum 28. Juli anmelden!

Binford Banesto – Foto: Ute Herzog

 

* Oberhausen-Rheinhausen Baden (falsche Rheinseite)

 

Wir haben es schon immer gewusst: Mutti kocht am besten

Lange hatten  wir auf diese Anfrage gewartet. 
Endlich gab uns die Bauer Media Group die Möglichkeit die Anliegen der Klapprad-Bewegten vor der Weltöffentlichkeit zu positionieren.
 
 
Wir alle kennen die Bilder der fleißigen Muttis, die frisches Gemüse in großen Tüten – am Klappradlenker herunterhängend – vom Markt nach Hause zu ihren Lieben transportieren.
Eine ganze Generation von hungrigen Familienangehörigen wäre ohne Muttis Klapprad unbekocht geblieben.
 
Dass nun die neue Ausgabe des Klappradmagazins – „Mutti kocht am besten“ das heiße Thema aufgreift spricht für die Redaktion.
Wir gehen davon aus, dass der Verlag Sonderschichten auflegt wegen der hohen Nachfrage.
 
Holt euch die neue Ausgabe, bevor sie weg ist. 12 Seiten mit Klapprad-Kochrezepten und Fotos von sexy Klappradelnden.
 
 

Klapprad-Rennen in Schifferstadt

Am Dienstag dem 5. Juni 2018 um 17:45 Uhr erfolgt der Höhepunkt der Schifferstadter Rettichfestradrennen:

Das erste Rettichfest Klapprad-Rennen

wird gestartet.

Veranstalter ist RV 1897 aus Schifferstadt. Neben scharfem Rettich werden wir Klapprad-Bewegte um scharfe Kurven fahren sehen. 

Zur Ausschreibung:

Apropos scharf wie Rettich:
Der Schifferstadter Spargelbaron und Klapprad-Legende Alfons V. wird erstmalig in 2018 wieder ins Renngeschehen eingreifen. Nach seiner Wadentransplantation kündigte er seiner Konkurrenz die Vernichtung an. „Denen zeige ich mein Hinterrad!“