Gedanken zum Vollbart von Dr. Müller-Thurgau

Fragen von Bewerbern zum Vollbart

 

1) Sehr geehrte Wahrheitskommision,

ich, stelle hiermit den Antrag auf „Tragen eines Vollbartes“ zur Vorlage beim Amtsfriseur Dr. Rainer Klapp.

Begründung: Zum Schutze meines prächtigen Oberlippenbartes hat es sich bewährt eine Art Schutzhülle um den Oberlippenbart auszubilden. Die Ähnlichkeit zu einem sog. „Hipstervollbart“ besteht zwar, ist aber kein Gegenstand der ausgeprägten Gesichtsbehaarung und somit rein zufällig.

Gerne bin ich bereit einen Eid zu leisten, in dem ich mein „nicht Hipster sein“ bestätige.

Weitere Vorteile der Oberlippenbartschutzhülle sind: Eindeutige Bremswirkung – schützt vor zu hohen Geschwindigkeiten; Schutz vor Schmutz, Schutz der Zuschauer (bei Aufprall in der Menge wird´s weicher), uvm.

Über eine positive Rückmeldung meines Antrages würde ich mich sehr freuen.

Gruß,

Captain-Klapp

2) Liebe Rennleitung, liebe Wahrer des wahren Klappradsportes, liebe Bartträger,

vielen Dank für die Einladung zum Klappradfahren. Auch in diesem Jahr würden wir, eine Truppe durchaus erfahrener Klappradrennfahrer, bei einem Klappradrennen teilnehmen, dieses Jahr also in Schopp. Es tun sich vorher allerdings Fragen auf, so zur Bartverordnung. Nach dem Reglement scheinen Vollbartträger von der Ausübung des Klappradsportes an diesem Ereignis ausgeschlossen, obwohl das Tragen eines Vollbartes ja das Tragen eines Oberlippenbartes implementiert, diesen sogar unterstreicht und auf diesen hinweist. Ist es tatsächlich angestrebt, Vollbarträgern die Teilnahme zu verwehren oder der Folter einer bartverachtenden und barthaarvernichtenden Rasur anheim zu geben? Kein Vollbarträger sollte doch wegen Tragens desselben diskriminiert werden! Was sagt der Bartbeauftragte dazu? Eine weitere Frage betrifft Rad- und bartkontrollzeitpunkt. Aufgrund beruflicher Verpflichtung zum Absingen publikumerfreuender Weisen an diesem Tage inklusive Betätigung diverser musikalischer Lärmerzeugungsinstrumente ist es dem Schreiber dieser Zeilen verwehrt, pünktlich um 14:00 zur Kontrolle zu erscheinen. Das Klapprad, eventuell mit Foto des Fahrers versehen, kann selbstverständlich durch den Rest der Mannschaft bereit gestellt und somit rechtzeitig kontrolliert werden, der Fahrer könnte allerdings erst gegen 17:00 erscheinen. Ist dies ein unüberwindliches Hindernis oder ist eine Lösungsfindung möglich? Und sogar noch eine Frage: Da meine Gattin und ich in einer Mannschaft zusammenfahren wollten, stellt sich die Frage, ob wir das gemeinsame eheliche Klapprad zusammen verwenden dürften, es darf ja sowieso nur einer fahren, oder ob der Erwerb oder die Besorgung eines weiteren Klapprades erforderlich wäre. Über eine Beantwortung aller unserer Fragen würden wir uns freuen, vor allem, wenn das Klappradfahren dann klappen täte. Klappriger Gruß! Norbert

Antwort  Dr. Müller-Thurgau:

Lieber Norbert,

als Vollbartträger müsstest du wissen, dass das Leben voller Hindernisse und Entbehrungen ist. Genauso geht es 90% der Teilnehmer des World-Klapp, die gar keinen Bart tragen und sich eigens, wie von der Oberlippenbartverordnung gefordert, einen regelkonformen Oberlippenbart wachsen lassen. Du glaubst nicht mit welch drakonischen Maßnahmen diese Personen von Ehefrauen und Partnerinnen gestraft werden. Ganz abgesehen von der Häme, die sie im Beruf und Freundeskreis einstecken müssen. Über Monate hinweg quälen sich diese Menschen tapfer, um am World-Klapp teilnehmen zu dürfen. Sie ertragen Gelächter, Hohn und Einsamkeit. Und all, das nur, damit sie als typische Erscheinung der 70er und 80er Jahre durchgehen. Denn typisch für diese Zeit war nun mal besagter Oberlippenbart. Daher wirst du sicher verstehen, dass es den Menschen ungerecht gegenüber wäre, Ausnahmen, die von der Verordnung ausdrücklich nicht gedeckt sind zu tolerieren.

Sieh es doch als Möglichkeit dein Erscheinungsbild zu verändern, etwas Neues zu probieren. Und falls dir das gar nicht liegt, sieht die Verordnung vor, dass Vollbartträger unter der Voraussetzung, dass sich der Oberlippenbart vom Rest des „Vollbartes“ durch Länge und eindeutige Kontur abhebt, ja trotzdem zugelassen sind. Du musst dich also gar nicht von deinem geliebten Vollbart trennen, sondern nur die Kontur an der Oberlippe rausarbeiten. 4 Wochen nach dem Rennen sieht alles wieder genauso aus. Kopf hoch, Augen zu und durch. Auch wenn es weh tut.

Leiden müssen fast alle bei dem Projekt Oberlippenbart. In diesem Sinne
haarige Grüße aus der Pfalz

Dr. Dietrich Müller-Thurgau – Schöpfer der OliBaVo

Dr. Dietrich Mueller-Thurgau im Sonntagsanzug

 

„Der Abschied – vom Bart“ von Dietrich Müller-Thurgau

Was haben wir zusammen alles durchgemacht?
Höhen und Tiefen. Haben Monate zusammen verbracht in trauter Zweisamkeit –Tag und Nacht!
Auch wenn es einsam um uns wurde…..
Es war Liebe auf den ersten Blick – bei mir zumindest – nicht bei meinem Umfeld!
Wir wurden Freunde , immer dickere Freunde – im wahrsten Sinne des Wortes .
Auch wenn wir viel einstecken mussten – ich den Hohn und du die Essensreste.
Aber das war es wert! Wir lebten für den Tag, den einen Tag, das Event des Jahres!
Und du hast mich beflügelt, hast mich durch die Runden getragen bis unter die letzten 21!
Du hast mir die Nacht der Nächte beschert – ein Gefühl der Glückseligkeit.
Wir waren eins!

Doch nun ist sie gekommen, die Zeit des Abschiednehmens…

Aber ganz kann ich mich nicht trennen von dir, dafür waren wir uns zu nah!
Ganz lass ich dich nicht gehen, niemand kann uns ganz trennen, du bleibst für immer bei mir –
du geliebter Pornobalken!

Dietrich Müller-Thurgau

Wahrheitskommission auf Kontrollfahrt durch Hamburg

Im Rahmen der Vorbereitungen zum World-Klapp 2014 führte die Wahrheitskommission eine unangekündigte Visite bei den Hamburger Teams durch.

Kontrollbericht der Wahrheitskommission:

  • Bartkontrollen: Geringe Mängel:
  • Eine fehlende Bartwuchsunfähigkeitsbescheinigung
  • Herbertstraßenkontrolle: Viel Verkehr
  • Reeperbahn: Ohne Mängel, geprüft bis in die letzte Ritze
  • 20 Zoll Kontrolle: Vorbildlich
  • Elbtunnel: Frei
  • Hauptuntersuchung Klapprad Rosalie:
  • Folgende Veränderungen wurden in den Klappradschein vermerkt:
    Sonderzulassung für rosa Dekor in Serviettentechnik

 Kontroll-Route GPS

Beitragsfoto von Helmuts-Fahrradseiten

Die Band elfmorgen gibt eine Sondervorstellung beim World-Klapp in Berlin

Die Stimmungskapelle elfmorgen wird beim World-Klapp eine Sondervorstellung geben und ihren Hit „Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart“ zum Besten geben.

Die Söhne Ludwigshafens aus Oppau, Oggersheim und dem Hemshof, die seit einigen Jahren in der Volkrepublik Hessen in der Diaspora leben, kehren in ihre alte Heimat zurück und erweisen ihrer Geburtsstadt Ludwigshafen eine besondere Ehre. Endlich kommen die Söhne Ludwigshafens zurück.

In diesem Jahr sind sie in Berlin bei uns!

http://elfmorgen.de/
http://www.facebook.com/elfmorgen

 

 

Schluss mit lustig: Rennleitung besteht auf Bartwuchsunfähigkeitsbescheinigung

Bartwuchsunfähigkeitsbescheinigung

„Ordnung muss sein!“, betont der staatlich geprüfte und frisch beförderte Oberamtsfrisör Rainer Klapp aus dem Amselweg 27 (Nähe Klappengasse) in Schifferstadt. „Beim World-Klapp war lange Zeit der Schlendrian eingerissen. Beim letzten World-Klapp soll alles streng nach der Oberlippenbartverordnung ablaufen.“, betonte der unerbittliche Pfälzer Star-Coiffeur.
Rainer Klapp wird beim World-Klapp alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kontrollieren. Falls Betrüger mit Eddingbärten, Häkelschnauzern oder Tierhaar auf der Oberlippe auftauchen sollten, wird Rainer sie auffliegen lassen.
„Liebe Damenwelt seid vernünftig, so weit muss es nicht kommen. Wenn auf eurer Oberlippe nichts sprießt, dann kommt bei mir vorbei. In begründeten Fällen stelle ich euch eine Bartwuchsunfähigkeitsbescheinigung aus.“

BartwuchsunfähigkeitsbescheinigungBartwuchsunfähigkeitsbescheinigungen können NICHT an Herren  ausgestellt werden. In schwierigen Fällen empfiehlt der Experte das tägliche Einreiben der Oberlippe mit Hühnerkot. „Das fördert den Bartwuchs kolossal!“

Rainer Klapp in seinem Bart-Haarstudio:Rainer Klapp: „Bei mir in Schifferstadt gilt immer noch die Oberlippenbartverordnung!“

Rainer Klapp ist am 4. Mai vor Ort. Aber das Attest muss mitgebracht werden. Einfach anrufen und Attest und Tierhaar ordern: 06235-5705

Beschiss beim World-Klapp: Eggis Stundenweltrekord ungültig?

War Eggi mit falschem Schnauzer unterwegs?

Ludwigshafen 10. Mai: Nachdem schon bei der Siegerehrung die ersten Zweifeln an der Echtheit von Eggis Oberlippenbart aufkamen, scheinen sich die Gerüchte zu verfestigen.

Hat Eggi zu unerlaubten Mitteln – einem falschen Schnauzer – gegriffen?
Das Fahren mit angeklebten Bärten ist laut §8 der Oberlippenbart verordnung Absatz 1 eine Ordnungswidrigkeit.

Auszug:
§ 8 Ordnungswidrigkeiten
(1) Mit Geldbuße bis zu 1000 € wird belegt, wer
1. trotz frühzeitiger Anmeldung keinen echten Bart vorweisen kann und deshalb einen falschen Bart nutzen muss
2. unter Verwendung von Tierhaar vortäuscht Oberlippenbartträger zu sein

Die Bartanwaltschaft in Ludwigshafen  hat die Ermittlungen aufgenommen und Augenzeugen zum Vorfall befragt.  Eggi, der am Montag oben ohne angetroffen wurde,  beteuert  seine Unschuld.

War Eggi mit falschem Schnauzer unterwegs?

Nur noch Ein Tag: elfmorgen kehrt morgen reumütig zurück

Nur noch ein Tag: Die Söhne Ludwigshafens – elfmorgen – kehren reumütig zurück in ihre alte Heimat Ludwigshafen.

Nach jahrelangem Chemie-Luft-Entzug kehren die Musiker der Band elfmorgen auf die linke Rheinseite zurück. Seit Wochen habe sie die World-Klapp Hymne „Kennst du Ludwigshafen“ von Hans Freistadt eingeübt und die Oberlippe zuwuchern lassen.

Mit ihrem Hits wie „Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart“ werden sie das Klappodrom rocken.

Es ist uns eine besondere Freude und eine persönliches Verlangen diesen Event zu unterstützen. Aus diesem Grund werden „die Söhne Ludwighafens“ am 5. Mai das erlesene Publikum im Klappodrom zu Ludwighafen mit einer Musikdarbietung beglücken, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellen wird.

 

Noch 12 Tage: „Du siehst aus wie ein Perverser!“

Noch 12 Tage bis zum World-Klapp – Starter stellen sich vor:

Unsre Nummer 1 – Carbonpiet aus Karlsruhe

Tatsächlich hat man mit OLIBA mit kleinen Anfeindungen zu kämpfen.
Zitat meiner Tochter: „Du siehst aus wie ein Perverser!“.

Aber, das macht nur härter und reifer. Ich fühle mich mit OLIBA endlich wie ein richtiger Mann!!!

Mein Ego ist nun so groß und stark geworden, daß ich mich nun mit meinem offiziellen Sieger… ach nee Starterfoto melde.

Hoffentlich springen nicht so viele Teilnehmer ab wenn sie das sehen.

Bis Freitag zum Training

Noch 13 Tage: World-Klapp erreicht Traum-Frauenquote

Liebe Starterinnen und Starter,
nur noch 13 Tage bis zum World-Klapp.
In den letzten Wochen wurde eine üble Verleumdungkampagne vom Bund Deutscher Klappradfahrerinnen gegen die Bestimmungen vom World-Klapp gefahren. Dem Vernehmen nach würden Frauen von einer öffentlichen Veranstaltung ausgeschlossen, weil der notwendige Oberlippenbart angeblich reine Männersache sei. Nun können wir mit Stolz vermelden, dass die Quote der Anmeldungen von Frauen beim World-Klapp, die Quote der weiblichen Vorstände in deutschen DAX Konzernen übersteigt!
Auch können wir Berichte über Verknappung von Taubendreck, der den Oberlippenbartwuchs fördert, in der Metropolregion nicht bestätigen.

Sogar deutsche Versicherungen haben das Potential der Damenbärte schon erkannt: