Dr. Müller-Thurgau rät Folge 6: Fahren auf einem Klapprad

Frage:

Lieber Dr. Müller-Thurgau,

Darf sich ein Team *ein* Klapprad teilen oder muss jeder Fahrer sein eigenes Klapprad haben.

Antwort
nach Rücksprache mit dem Fachberater Reglement und Technik kann ich dazu Folgendes sagen:

Richtig ist, dass das Reglement vorsieht, dass jeder Fahrer ein eigenes Rad benmutzt und maximal ein Ersatzrad anmelden kann (gleiche Übersetzung versteht sich – alles andere wäre geschaltet!)

Da es aber bereits Anfragen namenhafter Teams gab und die Bitte im Raum stand ein Klapprad für das ganze Team benutzen zu dürfen, hat sich die Fachjury dahingehend beraten, dass durch die Nutzung nur eines Rades keine Vorteile, sondern eher Nachteile enstehen.
Zeitverlust in der Wechselzone, da das Rad persönlich übergeben werden muss
Zeitverlust durch Regulierung der Sattelhöhe, Ummontage des Transponders,  Dauerbelastung des Rahmens und Erhöhung der Laufzeit auf 24h bergen eine bis zu 4fach erhöhte Gefahr von Defekten
Gleiche Übersetzung für alle wird eher als Nachteil, denn als Vorteil gewertet

Aus diesem Grund, da man keine Vorteile in der Teilung eines Klapprades sieht, gestattet die Fachjury den Teams sich Räder zu teilen, bzw. das Rennen mit nur einem Rad zu bestreiten.

BTW:

Ausdrücklich richtig stellen möchte ich auch noch die die Behauptung von Rakete Frankfurt, ich hätte Gelder ohne Gegenleistung verjubelt.
Dem ist definitiv nicht so. Das Geld wurde für den Pfälzer Klappverein bei meinem lanjährigen Freund Mossack Fonseca in seriöse, aus Presse, Funk und Fernsehen bekannte, panamaische Briefkastenfirmen investiert.

Gruß
Dr. Müller-Thurgau

Gedanken zum Vollbart von Dr. Müller-Thurgau

Fragen von Bewerbern zum Vollbart

 

1) Sehr geehrte Wahrheitskommision,

ich, stelle hiermit den Antrag auf „Tragen eines Vollbartes“ zur Vorlage beim Amtsfriseur Dr. Rainer Klapp.

Begründung: Zum Schutze meines prächtigen Oberlippenbartes hat es sich bewährt eine Art Schutzhülle um den Oberlippenbart auszubilden. Die Ähnlichkeit zu einem sog. „Hipstervollbart“ besteht zwar, ist aber kein Gegenstand der ausgeprägten Gesichtsbehaarung und somit rein zufällig.

Gerne bin ich bereit einen Eid zu leisten, in dem ich mein „nicht Hipster sein“ bestätige.

Weitere Vorteile der Oberlippenbartschutzhülle sind: Eindeutige Bremswirkung – schützt vor zu hohen Geschwindigkeiten; Schutz vor Schmutz, Schutz der Zuschauer (bei Aufprall in der Menge wird´s weicher), uvm.

Über eine positive Rückmeldung meines Antrages würde ich mich sehr freuen.

Gruß,

Captain-Klapp

2) Liebe Rennleitung, liebe Wahrer des wahren Klappradsportes, liebe Bartträger,

vielen Dank für die Einladung zum Klappradfahren. Auch in diesem Jahr würden wir, eine Truppe durchaus erfahrener Klappradrennfahrer, bei einem Klappradrennen teilnehmen, dieses Jahr also in Schopp. Es tun sich vorher allerdings Fragen auf, so zur Bartverordnung. Nach dem Reglement scheinen Vollbartträger von der Ausübung des Klappradsportes an diesem Ereignis ausgeschlossen, obwohl das Tragen eines Vollbartes ja das Tragen eines Oberlippenbartes implementiert, diesen sogar unterstreicht und auf diesen hinweist. Ist es tatsächlich angestrebt, Vollbarträgern die Teilnahme zu verwehren oder der Folter einer bartverachtenden und barthaarvernichtenden Rasur anheim zu geben? Kein Vollbarträger sollte doch wegen Tragens desselben diskriminiert werden! Was sagt der Bartbeauftragte dazu? Eine weitere Frage betrifft Rad- und bartkontrollzeitpunkt. Aufgrund beruflicher Verpflichtung zum Absingen publikumerfreuender Weisen an diesem Tage inklusive Betätigung diverser musikalischer Lärmerzeugungsinstrumente ist es dem Schreiber dieser Zeilen verwehrt, pünktlich um 14:00 zur Kontrolle zu erscheinen. Das Klapprad, eventuell mit Foto des Fahrers versehen, kann selbstverständlich durch den Rest der Mannschaft bereit gestellt und somit rechtzeitig kontrolliert werden, der Fahrer könnte allerdings erst gegen 17:00 erscheinen. Ist dies ein unüberwindliches Hindernis oder ist eine Lösungsfindung möglich? Und sogar noch eine Frage: Da meine Gattin und ich in einer Mannschaft zusammenfahren wollten, stellt sich die Frage, ob wir das gemeinsame eheliche Klapprad zusammen verwenden dürften, es darf ja sowieso nur einer fahren, oder ob der Erwerb oder die Besorgung eines weiteren Klapprades erforderlich wäre. Über eine Beantwortung aller unserer Fragen würden wir uns freuen, vor allem, wenn das Klappradfahren dann klappen täte. Klappriger Gruß! Norbert

Antwort  Dr. Müller-Thurgau:

Lieber Norbert,

als Vollbartträger müsstest du wissen, dass das Leben voller Hindernisse und Entbehrungen ist. Genauso geht es 90% der Teilnehmer des World-Klapp, die gar keinen Bart tragen und sich eigens, wie von der Oberlippenbartverordnung gefordert, einen regelkonformen Oberlippenbart wachsen lassen. Du glaubst nicht mit welch drakonischen Maßnahmen diese Personen von Ehefrauen und Partnerinnen gestraft werden. Ganz abgesehen von der Häme, die sie im Beruf und Freundeskreis einstecken müssen. Über Monate hinweg quälen sich diese Menschen tapfer, um am World-Klapp teilnehmen zu dürfen. Sie ertragen Gelächter, Hohn und Einsamkeit. Und all, das nur, damit sie als typische Erscheinung der 70er und 80er Jahre durchgehen. Denn typisch für diese Zeit war nun mal besagter Oberlippenbart. Daher wirst du sicher verstehen, dass es den Menschen ungerecht gegenüber wäre, Ausnahmen, die von der Verordnung ausdrücklich nicht gedeckt sind zu tolerieren.

Sieh es doch als Möglichkeit dein Erscheinungsbild zu verändern, etwas Neues zu probieren. Und falls dir das gar nicht liegt, sieht die Verordnung vor, dass Vollbartträger unter der Voraussetzung, dass sich der Oberlippenbart vom Rest des „Vollbartes“ durch Länge und eindeutige Kontur abhebt, ja trotzdem zugelassen sind. Du musst dich also gar nicht von deinem geliebten Vollbart trennen, sondern nur die Kontur an der Oberlippe rausarbeiten. 4 Wochen nach dem Rennen sieht alles wieder genauso aus. Kopf hoch, Augen zu und durch. Auch wenn es weh tut.

Leiden müssen fast alle bei dem Projekt Oberlippenbart. In diesem Sinne
haarige Grüße aus der Pfalz

Dr. Dietrich Müller-Thurgau – Schöpfer der OliBaVo

Dr. Dietrich Mueller-Thurgau im Sonntagsanzug

 

Dr. Müller-Thurgau rät Folge 5

In unsere Serie “Dr. Müller-Thurgau rät” beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Hallo Dr. Müller-Thurgau,

konkrete Frage. Wir haben uns Laufräder der Größe 20? 1/18 fertigen lassen.
Sind diese zugelassen?
Lieben Gruß vom technischen Leiter des Team Dampf-Dorade Svente
Viele Grüße!

Antwort:

Sehr gegarte Dampfdoraden,
erstens, es gibt nur einen Präsident, das aber nur nebenbei.
Zweitens, sinnvoll wäre erst fragen, dann bestellen.
Doch nun zum Thema: 20×1 1/8 ist größer als 20×1,75, das klassische Maß.
Das erste entspricht ETRTO 451, das klassische nur 406.
Beide beziehen sich auf den Radaußendurchmesser.
Aber!!!
20 Zoll = 508mm somit ist euer Maß mit 451mm kleiner und müsste regelkonform sein.
Vorsichtshalber Zollstock nehmen, Radaußendurchmesser nachmessen und wenn kleiner als 508mm dann regelkonform.

Gruß Dr. Müller-Thurgau

Präsident

Dr. Dietrich Mueller-Thurgau im Sonntagsanzug

World-Klapp in Quiz-Sendung „Sag die Wahrheit“

In der TV-Quizshow des SWRs „Sag die Wahrheit“ zum Thema Klappradsport, Oberlippenfrisuren und World-Klapp, werden die Kandidaten versuchen unseren Präsidenten zu erraten.

Zwei Duomatic-Fahrer geben sich auch als Klapprad-Präsident aus. Werden die Kandidaten unseren echten Präsidenten erraten?

http://www.swr.de/sag-die-wahrheit
https://www.facebook.com/swr.sagdiewahrheit?fref=ts

Ostermontag 21. April um 22 Uhr im SWR Fernsehen

World-Klapp bei "SWR Sag die Wahrheit"
World-Klapp bei „SWR Sag die Wahrheit“ Foto: SWR

Über die elementare Bedeutung der Startreihenfolge beim 3. World-Klapp von unserem Rennklappexperten Dr. Dietrich Müller Thurgau

Dr. Dietrich Müller Thurgau – Rennklappexperte – über die elementare Bedeutung der Startreihenfolge beim 3. World-Klapp

Nun ist es amtlich! Im Rahmen des Mad Saturday, findet am 22. März 2014 im westpfälzischen Schopp die Zuordnung der Mannschaften zu den Startblöcken, sowie die Festlegung der Reihenfolge in den Startblöcken unter amtlicher Aufsicht statt.

dr-dietrich-mueller-thurgau-bjoern-praesiWährend diesem Thema in den Jahren zuvor keine Bedeutung beigemessen werden musste, weil zum einen der Wettkampf im Klappodrom ausgetragen wurde und zum anderen die Bedingungen beim Stundenweltrekord annähernd gleich für alle Teilnehmer waren, spielt die Startreihenfolge beim 4er Mannschaftszeitfahren eine, wenn nicht sogar die entscheidende Rolle im Kampf um den begehrten Zeitfahrtitel..

Dem doch so wichtigen Thema Startreihenfolge ist jedoch durch die teilnehmenden Mannschaften bislang noch gar keine Aufmerksamkeit geschenkt worden.

Bisher lag der Fokus auf Technik, Taktik und Trainingsumfang.

Weshalb ein vorderer Startplatz das entscheidende Ticket zum Erfolg ist und aus welchem Grund späte Starter so gut wie chancenlos im Kampf um den Titel sind, soll im Folgenden kurz erläutert werden.

Sowohl die Grundlagen der Physik als auch der Biologie sind der Schlüssel zur Antwort auf diese Frage.

Entscheidend ist der Kraftschluss zwischen Reifen und Straße, um die Energie des Fahrers optimal in eine beschleunigende Vorwärtsbewegung umzusetzen.

Die für die Haftung verantwortlichen Van-der-Wals-Kräfte und die die viskoelastischen Eigenschaften, kurz Hysterese, sind stark temperaturabhängig. Je höher also die Temperatur, desto stärker die Haftung und der Kraftschluss.

Laut dem Deutschem Wetterdienst liegt die Tageshöchsttemperatur im Frühjahr/Sommer zwischen 16 und 17 Uhr. Dies bedeutet, dass die Temperaturen beim Start des ersten Teams um 17:30 Uhr bereits wieder fallen und für nachfolgende Teams die Bedingungen zunehmend schlechter werden. Auch die Wahl weicherer Reifen für spät startende Teams kann den Reibbeiwert nur unmaßgeblich beeinflussen. So profitiert das erste Team noch von annähernd optimalen Bedingungen, wohingegen nachfolgende Teams zunehmend mehr mit einer Vergrößerung des Schlupfs zu kämpfen haben.

Hinzukommt, dass die ersten Teams durch die schmale Rennbereifung in Abhängigkeit vom Fahrergewicht auf dem noch heißen Asphalt Spurrillen hinterlassen, die neben ihrer Bremswirkung auch ein nicht unerhebliches Sturzrisiko für nachfolgende Starter darstellen.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Punkt ist die lineare Abnahme des Sauerstoffgehalts der Luft mit fortschreitender Zeit. Bedingt durch die abnehmende Helligkeit kommt es zu einem Rückgang der Sauerstoffproduktion auf Grund der Verringerung der Photosynthese.

Führende Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biologie haben unter Zugrundelegung des Sonnenauf- und Untergangszeitpunktes errechnet, dass der Lichtkompensationspunkt

(O² Produktion der Pflanzen = O² Verbrauch der Pflanzen) bereits um 16:53 Uhr erreicht ist.

Dies bedeutet, dass zu Rennbeginn der Sauerstoffgehalt der Luft bereits stetig abnimmt.

Den Mannschaften in Startblock 7 und 8 wird daher dringend eine umluftunabhängige Atemluftversorgung empfohlen.

Dr. Dietrich Müller Thurgau – Rennklappexperte

Eingang-Klapprad-Style

UPDATE:

Beim International Cycling Film Festival 2013 in Herne hat der Eingang-Klapprad-Style den dritten Platz errungen!
Infos unter http://www.cyclingfilms.de/

Zumba ist tot – es lebe der Eingang-Klapprad-Style

Mit dem Eingang-Klapprad-Style möchte die World-Klapp-Crew auf die Benachteiligung von Klappradfahrerinnen und Klappradfahrern aufmerksam machen. Sie prangern das Klappradfahren ohne Oberlippenbart aber mit Schaltung bzw. Duomatic an.

Die Akteure glänzen mit ihrer vollendeten Tanzdarbietung und komplexer Choreografie. Man sieht, wie sie kraftvoll im Klappodrom den Friesenheimer-Kreisel fahren.

Die Aufnahmen zu diesem Werk entstanden in Europas modernstem Bahnhof – dem attraktiven Hauptbahnhof Ludwigshafen am Rhein und auf der Radrennbahn in Ludwigshafen-Friesenheim – dem Klappodrom.

Die Musik wurde in den „elfmorgen-Studios-Limeshain“ unter der Aufsicht der Punk-Rock-Band elfmorgen (Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart) eingespielt.

Download MP3

Sänger:

Aggel
Bastian
Caro
Holger
Matsches
Peter
Tof

Darsteller:

Aggel – Spiderman
Bastian – Afro
Holger – Capri-Sonne
Jörg-Uwe – Pink Power
Lästerschwester – Damenbart
Matsches – Schlaghose
Mike – Obergefreiter

Regie:

Matsches

Choreografie

Matsches

Idee:

Peter und Holger

Musik:

Music by: PSY
No copyright infringement of original song „Gangnam Style“ by PSY was intended.

E-Gitarre:

Andy von elfmorgen

Lyrics:

Aggel
Andi
Bastian
Holger
Matsches
Tof
Peter

Gesangsunterricht:

Andy von den Söhnen Ludwigshafens

Tonaufnahme:

Andy S. aus L.

Unterstützung der Tanzdarbietung

Tanz Art Fornacon, Ludwigshafen Hauptbahnhof

Kamera:

Peter

Fotos:

Tof

Schnitt:

Peter, Matsches, Holger

Kamera-Auto:

 Tof

Klappodrom:

  Dieter, Sebastian, Paul

Sekt:

Peter

Location:

Radrennbahn Ludwigshafen-Friesenheim
Hauptbahnhof Ludwigshafen

Lyrics:

Wir sind Klappradfahrer
und wir fahren im Kreis
wir sind nicht zu bremsen
und wir machen jeden Scheiß

Mai 2013
das Schaltjahr ist vorbei
Hör doch endlich auf
Mit der Duomatic-Fickerei

Kommt und schaut mal her
hier sind die Härtesten am Start
Ausdauer, Kraft und Wahnsinn
und ein Oberlippenbart

Wir fahren mit dem Klapprad
im Schein der Anilin
genau eine Stunde
und das ohne Ritalin

Wir fahren Klapprad
denn das hat ja sowieso
viel mehr Style
Wir fahren Klapprad
denn es ist ja
Klappradzeit, seid ihr dabei, macht euch bereit

Eingang-Klapprad-Style

Hey soi Klapprädel
Hey moi Klapprädel
ist gangschaltungsfrei

Unser Doping ist der Riesling
Power-Gel aus Leberwurst
so hamm wir niemals Hunger
und auch kein großen Durst

Am 4ten Mai tropft wieder
Schweiß auf das Scharnier
Ganz Friesenheim wird zittern
und fiebert dann mit dir

Wir sind im Klappradfieber
und wir fahren auf der Bahn
In der Kurve steil nach oben
auf der Graden folgt der Wahn

Die Ketten werden heute noch
mit Welde eingeschmiert
Der Oberlippenbart
für´s Rennen präpariert

Wir fahren Klapprad
denn das hat ja sowieso
Viel mehr Style
Wir fahren Klapprad
denn es ist ja
Klappradzeit, seid ihr dabei, macht euch bereit

Eingang-Klapprad-Style

Hey soi Klapprädel
Hey moi Klapprädel
ist gangschaltungsfrei

Dr. Müller-Thurgau rät Folge 4

In unsere Serie “Dr. Müller-Thurgau rät” beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Hallo Dr. Müller-Thurgau,

Kann man auch mit Vollbart starten, da der Oberlippenbart ja eine Teilmenge davon ist und somit die Anforderung an „ohne Bart kein Start“ erfüllt ist? Oder muss der unbenutzte Rest wech?
Viele Grüße!

Antwort:
Hallo – ist der Papst katholisch?
Beim World-Klapp gilt die Oberlippenbartverordnung (OlibaVo) im Klappradsport und nicht die Vollbartverordnung (VobaVo).

Was singt denn unsere Band? „Das Leben ist hart ohne Vollbart“ ? – das reimt sich ja nicht mal.

Nein, nur Oberlippenbärte gelten. Bei Verstoß wird der Restbart vor Ort von Rainer Klapp mit dem langen Rasiermesser wegrasiert.

Aggel muss kurz vor dem Start den Vollbart abrasieren. Foto: Dan Zoubek

Dr. Müller-Thurgau rät Folge 3

In unsere Serie “Dr. Müller-Thurgau rät” beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Hallo Dr. Müller-Thurgau,

ist es bei Regen gefährlich auf der Bahn? Bin noch nie auf einer
Bahn gefahren.

Viele Grüße!

Antwort:
Das einzig Gefährliche bei Regen auf der Bahn ist naß zu werden.
Aber ich glaube das kennt der ambitionierte Klappradfahrer von der Straße schon.
Angesichts des tollen Wetters am 4. Mai ist die Frage ohnehin überflüssig.
Und wenn es allen Erwartungen zum Trotz doch regnen sollte ist ein ganz heißer Tipp
vorne zu fahren, dann ist die Gefahr geringer die Gischt des Vordermanns abzubekommen.

Dr. Müller-Thurgau rät Folge 2

In unsere Serie “Dr. Müller-Thurgau rät” beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Hallo Dr. Müller-Thurgau,

langsam rückt es näher, das große Ereignis.
Als Neulinge haben die Männers noch eine Frage:
Gibt es die Möglichkeit, am Veranstaltungsort nach dem Rennen der Körperhygiene zu frönen und zu duschen? Oder darf gestunken werden?
Danke dir schonmal und bis bald!
Viele Grüße!

Antwort:
1973 – der Hochzeit des Klappradsports und der Stundenweltrekorde – haben die Menschen in Deutschland einmal pro Woche samstags geduscht und dabei nicht an die Reduzierung des CO2 Ausstoßes gedacht.
OK, der 4te Mai ist ein Samstag. Deshalb hält der RC-Friesenheim ausnahmsweise auch Duschen für die Bartträgerinnen und Bartträger im Radsportzentrum bereit.

Dr. Müller-Thurgau rät Folge 1

In unsere Serie „Dr. Müller-Thurgau rät“ beantwortet uns der Macher des World-Klapp-Reglements und der Oberlippenbartverordnung Fragen der Starter.

Frage:
Sehr geehrter Herr Dr. Müller Thurgau.
Anmeldung hat ge“klappt“. Was mir jetzt noch Sorgen macht ist das
Reglement. Ich habe letztes Jahr extra von einem Nachbarn einen Original Lenker geliehen und mein Rad umgebaut, um Regelkonform zu fahren, um dann viele Leute zu sehen, die dann weder Originallenker als auch abartige Reifengrößen gefahren sind
(24″). Wollt  Ihr dieses Jahr das Reglement rigoros durchsetzen und
Teilnehmer nicht starten lassen, die gegen eine der Regeln verstoßen?
Ich würde ungern meinen Rennlenker abbauen, da der Lenker für mich ein
Sicherheitsrelevantes Bauteil ist und ich als Starrnabenfahrer
eigentlich immer eine Hand an der Bremse haben muss, was letztes Jahr
mit Originallenker fast nicht zu machen war. Aufstehen und sprinten oder
an die Trinkflasche greifen auch nicht. Ich würde ungern als bester 20″
Fahrer des Vorjahres wegen meines Lenkers am Start gehindert werden.
Vielleicht könnt Ihr Euch hier mal eindeutig positionieren.

Antwort:
Kurz – Ja, alle Regeln werden befolgt, sonst bräuchten wir ja keine!
Da letztes Jahr einige Fahrer den Ernst der Veranstaltung verkannt und diese mit einem Kindergeburtstag verwechselt haben, wird 2013 hart durchgegriffen. World-Klapp ist kein Kindergeburtstag! Deshalb auch die Bärte!
Will heißen: Nur Sieger mit Bart, nur Fahrer auf 20 Zoll-Rädern, nur alte Rahmen und nur Originallenker!
Und in eigener Sache: Auch ohne Rennlenker hab ich 2012 dem Führungstrio verdammt nah an der Hinterradnabe geklebt.
Denn wenn man vorher schnell genug fährt, kann man sich hinterher das Sprinten auch sparen!