Reglement 2014

Reglement zum World-Klapp Berlin 2014

Hier findet ihr die wichtigsten Informationen zur Anmeldung und den Teilnahmebedingungen. Anmeldungen sind nur online möglich.

Die Teilnehmerinformationen werden bei der Einschreibung (Akkreditierung) separat ausgehändigt. Mit der Anmeldung erkennt jeder Teilnehmer sämtliche Bestimmungen an. Wir empfehlen, sich rechtzeitig mit dem Reglement vertraut zu machen.

Achtung: Die Rennleitung empfiehlt den Start nur sittlich gereiften Personen, die ihr Klapprad unfallfrei bewegen können.

Wir freuen uns auf euch!

Teilnahmebedingungen:

  1. Startgeld

Jeder einzelne Teilnehmer zahlt eine separate Anmeldegebühr. Die Anmeldegebühr inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und Soli beträgt 19,- €.

2. Festlegung zum Rennen

Das Rennen ist ein 4er – Mannschaftszeitfahren. Jede Mannschaft startet mit 4 Teilnehmern und es müssen mindesten drei Teilnehmer einer Mannschaft in das Ziel kommen.

3. Anmeldung und Start

Teilnehmen darf jede Mannschaft, die folgende Bedingungen erfolgreich durchschritten hat.

3.1  Anmeldung

Eine Mannschaft wird nur dann zur Anmeldung und der Eignungsprüfung zugelassen, wenn von allen vier Mannschaftsteilnehmern die Anmeldegebühr gezahlt wurde.

3.2  Antrittserlaubnis:

Durch die Wahrheitskommission werden die eingereichten Mannschaftsinformationen geprüft, ggf. durch Rückfragen und deren Antworten ergänzt, und wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, werden die Mannschaften zum Rennantritt freigegeben und die Mannschaften informiert.

3.3  Starterlaubnis:

Vor Ort werden zur endgültigen Starterlaubnis einer Mannschaft folgende Prüfungen durchgeführt. Nur wenn alle Prüfungen positiv abgeschlossen wurden und die Einschreibung erfolgte wird die Mannschaft zum Start zugelassen.

  • Prüfung auf den obligatorischen Oberlippenbart
  • Prüfung der Klappräder
    • Baujahr 70er Jahre
    • Klappbarer Mechanismus
    • Keine Gangschaltung
    • 20 Zoll Räder hinten und vorn
    • Prüfung auf mannschaftliches Outfit
    • Helmkontrolle (Sicherheitshelm nach DIN-Norm und allem Pipapo)

4. ZEITMESSUNG

Die Zeitnahme erfolgt in Echtzeit über einen Zeitmesstransponder. Dieser wird bei der Einschreibung ausgegeben. Die Zeit wird an Start- und Ziellinie sowie an Kontrollpunkten auf der Strecke per Funksignal gemessen. Der Drittschnellste einer Mannschaft wird als Mannschaftszeit gewertet.

 

5. STARTBLOCKZUORDNUNG

Die 32 Mannschaften werden in 8 Blöcken zu je 4 Mannschaften in das jeweilige Rennen gestartet. Die Einteilung der Mannschaften in die Startblöcke erfolgt anhand der Entscheidung der Eignungskommission. Insgesamt starten 128 Klapprad-Fahrer in 32 Mannschaften.

Bei der Einschreibung erhält jeder Teilnehmer seine Startnummer, auf der dann auch  der Buchstabe des Startblocks für die Mannschaft steht.

Vier aufeinander folgende Mannschaften starten in einem Abstand von 30 Sekunden als ein Block. Erst wenn alle vier Mannschaften eines Blocks vollständig im Ziel angekommen sind, wird der Start des nächsten Blocks erfolgen. Jede Mannschaft erhält Ihre Block-Information, die genaue Startzeit und die Information, welche Mannschaft vor Ihnen starten wird. Somit ist auch eine Kommunikation unter den Mannschaften möglich, um den Startvorgang so effizient wie möglich zu gestalten. Die Aufstellung der einzelnen Starter einer Mannschaft beim Start ist frei wählbar.

6. AUSRÜSTUNG / ZUBEHÖR

Für jeden Teilnehmer besteht Helmpflicht!

Zugelassen ist jedes technisch vollkommen intakte, zweirädrige Klappfahrrad, welches im Rahmen der Starterlaubnisprüfung geprüft und zugelassen wurde.

7. ANMELDESCHLUSS UND NACHMELDUNG

Die Anmeldung beginnt am am 26. 01. 2014 .

Link zur Anmeldung

Der Anmeldeprozess zum World-Klapp 2014 in Berlin. Es muss alles seine Ordnung haben
Der Anmeldeprozess zum World-Klapp 2014 in Berlin. Es muss alles seine Ordnung haben

Durch die Eignungskommission werden täglich ab dem 27.01.2014 die 32 Mannschaften bekannt gegeben, die eine Antrittserlaubnis zum World-Klapp 2014 erhalten. Alle Informationen werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht.

8. STORNIERUNG

Ein kostenfreier Rücktritt einer Mannschaft ist bis zwei Wochen nach Anmeldeschluss möglich. Eine spätere Stornierung wird nicht akzeptiert und eine Rückerstattung des Startgeldes ist ausgeschlossen.

9. STARTPLATZTAUSCH

Ein Startplatztausch ist bis zu zwei Wochen nach Anmeldeschluss möglich. Jeder Mannschaftsteilnehmer erhält die Möglichkeit, seinen Startplatz an einen anderen Mannschaftsteilnehmer weiter zu geben. Ein Startplatz kann nur einmal weiter gegeben werden! Für die Weitergabe eines Startplatzes ist eine ordnungsgemäße Ummeldung erforderlich. Die Weitergabe bzw. Annahme eines Startplatzes ohne ordnungsgemäße Ummeldung, hat die Disqualifikation der gesamten Mannschaft zur Folge. Dies kann auch bis zur Zieldurchfahrt und nachträglich erfolgen.

Haftungsausschluss und Bedingungen für die Teilnahme beim World-Klapp 2014 in Berlin

Die Veranstaltung findet im Rahmenprogramm des Garmin-Velethon Berlin 2014 statt.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme am World-Klapp 2014 in Berlin selbst, gegebenenfalls nach Arztkonsultation zu beurteilen. Er hat für eine einwandfreie Ausrüstung zu sorgen und muss während des gesamten Rennens einen Helm tragen. Der Helm muss den gültigen Ansi/Snell- bzw. den neuen TÜV-/GS- Normen oder UCI-Bestimmungen entsprechen.

Das Rennen wird auf abgesperrten Straßen und Wegen durchgeführt, auf der die StVO (Straßenverkehrsordnung) gelten. Die Strecke wird, sofern dies in den Möglichkeiten und Pflichten des Veranstalters liegt, abgesichert. Es ist daher mit nicht rennbezogenen Verkehrsteilnehmern wie z.B. Fußgängern oder auch Radfahrern, zu rechnen. Bei gefährlichen Streckenteilen (Startrampe mit starkem Gefälle, Kurven, Nassstrecken, … etc.) ist besondere Vorsicht geboten. Die Teilnehmer sind für die eigene und die Sicherheit Dritter selbst verantwortlich.

Den in der Ausschreibung enthaltenen Hinweisen und Vorgaben sowie den Anweisungen des Personals und der Hilfskräfte vor, während und nach dem Rennen ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des betreffenden Teilnehmers bzw. der ganzen Mannschaft von der Veranstaltung und / oder die Disqualifizierung vorzunehmen.

Alle in der Ausschreibung und im Reglement sowie die in den Mannschafts- und Teilnehmerinformationen (erhält jeder Teilnehmer bzw. jede Mannschaft bei der Akkreditierung) ergänzenden Anweisungen, Hinweise und Vorgaben begründen eine unmittelbare Vertragspflicht des Teilnehmers bzw. der Mannschaft. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese an. Für die Startberechtigung muss die Startgebühr beim Veranstalter eingegangen sein und die Mannschaft und somit die Mannschaftsteilnehmer die Anmeldebestätigung erhalten haben.

Bei Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, behördlicher Anordnung oder Sicherheitsgründen hat der Teilnehmer daraus keinen Anspruch auf Schadensersatz (wie z.B. für Anreisekosten). Bei einem Nichtantritt verfällt jeglicher Anspruch gegenüber dem Veranstalter.

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung ausdrücklich, dass ihm die spezifischen Gefahren eines Jedermann-Straßenradrennens, so wie es der Vierer-Mannschaft-Zeitfahrrennen World-Klapp 2014ist, bekannt sind. Die Haftung des Veranstalters – auch gegenüber Dritten – für alle Schäden, die nicht auf der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit beruhen, ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die vom Veranstalter eingesetzten Erfüllungsgehilfen.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Bekleidungsstücke, Wertgegenstände und Ausrüstungsgegenstände der Teilnehmer. Alle Teilnehmer sollten daher entsprechend versichert sein.

Mit Empfang der Startnummer erklärt der Teilnehmer verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.

Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und nur zur Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die in der Anmeldung genannten relevanten Daten durch Dritte für Zeitnahme, Platzierung, Ergebnisse und Fotosuche erfasst bzw. an diese zu dem Zwecke weitergegeben werden. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die erfassten Daten nach vorstehender Aufzählung sowie sein Name und seine Startnummer auf der Veranstaltungshomepage, der Homepage des offiziellen Zeitnehmers sowie auf der Homepage des offiziellen Fotopartners veröffentlicht werden. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews ohne Vergütungsanspruch auf den Veranstaltungsmedien veröffentlicht werden dürfen. Der Veranstalter verkauft diese Fotos nicht an Dritte. Der Teilnehmer stimmt zu, dass seine Daten für eventbezogene Mailings genutzt werden dürfen.

8 Antworten auf „Reglement 2014“

  1. Klappbarer Mechanismus
    Was soll der Scheiß! Ich habe meinen schweißen lassen weil der bolzen nicht mehr der beste ist und weil ich mein rad durch die stadt knechte.
    Also die regel solltet ihr rausnehmen, und sagt mir bitte nicht. Das mit system peadlen auch verboten sei.

    danke und versteh ich immer noch nicht.

  2. Hallo Komission,

    Anmerkungen zum Thema:
    „Die Anmeldefrist läuft spätestens am 26. 01. 2014 aus“ ???

    Was bedeutet das genau?
    – kann man sich danach nicht mehr anmelden?
    – muss man bis dahin einer Gruppe beigetreten sein?
    – es sind nur 4 Wochen bis dahin!

    Stand heute bei „Selbstfindung“:
    34 meist alte Hasen
    11 Gruppen

    Grüße,
    de Klapperbart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.