World-Klapp-Neuauflage ein Sicherheitsrisiko? Ludwigshafen reißt Rennstrecke ab!

World-Klapp 2020 geplatzt!

Ludwigshafen ist die Wiege des World-Klapps. Im Jahre 2012 wurde das berühmte Klappradrennen erstmalig in Friesenheim im Klappodrom ausgefahren.
2020 sollte der World-Klapp wieder zu seinen Wurzeln zurückfinden.

Als ideale Rennstrecke hatte die World-Klapp-Rennleitung die Hochstraße-Süd auserkoren.
„Die Hochstraße-Süd bietet mit ihrer Pilzkonstruktion die optimalen Rahmenbedingungen für ein Klapprad-Drag-Race über die klassische Viertelmeile. Außerdem ist ausreichend Platz für viele Tausend Klapprad-Fans“, so der Rennleiter vom Pfälzer Klappverein.

Geplante World-Klapp Rennstrecke – Pilzhochstraße:
Zentrale Lage , bester Straßenbelag für Viertelmeile-Klapprad-Drag-Race und Platz für Zehntausende Zuschauer

Die Vorbereitungen liefen schon seit zwei Jahren auf Hochtouren. Mit den erwarteten Einnahmen wollte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck die Hochstraße-Nord-Sanierung und den Rathaus-Neubau finanzieren.

Nun bleibt der erhoffte warme Geldregen aus. Mit dem fadenscheinigen Argument, die Pilzkonstruktion sei marode, wurde der Abriss von höchster Ebene in nie gekannter Windeseile durchgewunken.

Die Bagger sind schon in Stellung gebracht.


Der Pfälzer-Klappverein zeigt sich irritiert, gibt sich aber kämpferisch: „Unsere Spezialisten haben festgestellt, dass mit etwas Füllspachtel und frischer Farbe der Originalstand der Pilzkonstruktion leicht wiederhergestellt werden kann.“

Vielmehr vermutet man hinter vorgehaltener Hand, dass mit dem Abriss die Neuauflage des World-Klapps sabotiert werden soll. Man munkelt, dass der Liegeradler-Verband und die Deutsche Duomatic Union dahinterstecken.

„Der World-Klapp gehört nach Ludwigshafen, genauso wie die Friedel in den Hemshof und der Blumenpeter nach Mannheim. Wobei es mit der Neuauflage 2020 nicht mehr klappen wird“, so der Vereinsvorstand.

Zusammen mit dem Klapprad-Weltverband sucht die Rennleitung nun nach Lösungen, wie es weitergeht. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Klappradfahrer das Blatt in letzter Minute nochmal wenden können…

5 Antworten auf „World-Klapp-Neuauflage ein Sicherheitsrisiko? Ludwigshafen reißt Rennstrecke ab!“

    1. „Es wäre nicht das erste Mal, dass die Klappradfahrer das Blatt in letzter Minute nochmal wenden können…“

      Wenn es in meiner Macht steht etwas dabei zu helfen bin ich nicht abgeneigt zu unterstützen

      Ich hab eine Übersetzung von 47/9Z also sehr lange, die war nicht für die Kalmitfahrt gedacht. Ich will wie ein V8 NASCAR in Talladega im Oval ballern

      Gruß Helter Skelter

  1. Wenn wie in Italien die Brücke einstürzen sollte, will dafür auch keiner die Verantwortung übernehmen.
    Ist zu mindestens meine laienhafte Einschätzung.

    Schlimm, das andere es ausbaden müssen, die dafür nichts können.

    Gäbe es nicht eine alternative Bahn?
    In Mannheim Herzogenried bzw Neckarstadt, Schopp oder. Oder Dudenhofen gibt es da was da dagegen spricht?
    Zu mir, ich bin ein Newbie und baue mir momentan ein altes 20″ Steckrad auf. Und bin momentan etwas enttäuscht, dass die Rennen bisher überschaubar sind. Vor allem ich auch Alleinradler bin.

    So jetzt wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr

  2. Liebe Leut vom Pfälzer-Klappradverein,
    bitte lasst euch noch eine Alternative einfallen. Wir vom Team „Klappasutra“ sind nun schon seit Moonheim auf radsportlichen Klappradentzug und um unseren voraussichtlichen sportlichen Erfolg gebracht. Wir befinden uns in der absoluten Hochform unseres Klappradlebens und würden uns wirklich über eine Fortsetzung von diesem einzigartigen Event freuen.

    Mit den besten Klappradgrüßen,
    Team Klappasutra.

  3. Was für Blödsinn.. Ich bin froh, daß endlich vorwärts mit den maroden Straßen geht, je früher es anfängt sie abzureissen um so so schneller wird sie wieder befahrbar sein!
    So sehe ich das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.