Soziales Engagement belohnt – Disney Klapper erhalten Startplatz 36

Walt Disney wäre stolz gewesen, wenn er das hätte miterleben dürfen.
Nach den Panzerklappern, sichern sich vier weitere Figuren des Disney Clans einen  Startplatz in Schopp.

Wer bis vor kurzem noch dachte, dass das K in Lautern für ein Einkaufszentrum steht, wird durch Kapitän Donald Klapp eines besseren belehrt: „K in Lautern – steht für Klappradmetropole Kaiserslautern – nach dem Niedergang des FCK werden wir dafür  Sorgen, dass Kaiserslautern wieder in aller Munde ist und untrennbar mit dem Klappradsport verbunden wird“.

So ist es wenig verwunderlich, dass bis auf das Biest auch alle der Großstadt entstammen.
Geheimen Informationen, die der Wahrheitskommission vorliegen, sollen die vier Helden dem Lautrer OB den Sieg versprochen und sich bereits einen Ehrenplatz für den Horst im Rathaus reservieren lassen.

Mit der Prämie wollen sie die Schulden der Stadt Kaiserslautern auf einen Schlag tilgen.
Die Wahrheitskommission hat Mitleid mit der Nummer 1 auf der Rankingliste der höchst verschuldeten Städte und zeigt sich beeindruckt von dem sozialen Engagement. Startplatz 36 geht daher an den Disney Klapp

Disney Klapp

Die heimliche Welthauptstadt der Klappradenthusiasten, Klappershausen, schickt ihre besten Klappsportler – einen Pechvogel, ein schmieriges Biest, einen beklappten Erfinder und eine klapptomanische Hexe – zum World-Klapp nach Schopp! Dieses klapprig wirkende Team sollte man nicht unterschätzen – im Rathaus von Klappershausen ist schon ein Ehrenplatz für die Siegertrophäe reserviert. Nehmt euch in Klapp!!!

Donald Klapp mit Pornobalken aus Kaiserslautern

Donald Klapp ist ein liebenswerter Pechvogel, der sich gerne im Klapp der Müßiggänger rumtreibt. Zudem kümmert er sich noch um die Erziehung seiner Neffen Tick, Trick und Klapp, die ihm klappradsportlich deutlich überlegen sind. Trotzdem konnte sich um ihn herum ein Team der Sonderlinge formieren.

Mareike Düsentrieb mit Ich habe eine Bartunfähigkeitsbescheinigung von Rainer Klapp aus Kaiserslautern

Mareike Düsentrieb ist die Erfinderin des Teams: so wurden alle Klappräder des Teams mit einem Überlichtgeschwindigkeitsmodul und selbstfettenden Ketten ausgestattet. Eine historisch belegte Tatsache, die auch vielen Klappern nicht bekannt ist: auch das Klappradscharnier entstammt ihrem Erfindergeist.

Gundel Gaukeley mit Ich habe eine Bartunfähigkeitsbescheinigung von Rainer Klapp aus Kaiserslautern

Gundel Gaukeley brachte sich das Klappradfahren selbst bei, doch für den klappradsportlichen Durchbruch fehlte ihr nur noch die erste selbst verdiente Münze von Dagobert Klapp. Während Dagobert Klapp nach dem letztjährigen World-Klapp völlig erschöpft war, konnte sie diese unbemerkt entwenden und sie einschmelzen und sich daraus das Scharnier ihres somit unbesiegbaren Klapprads schmieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.