Lupine-Loop: Die heißeste Rennstrecke

Was in Berlin die Merkel-Raute war, ist in Mannheim der Lupine-Loop.

Die 1,8km lange Rennstrecke ist die schnellste Runde, auf der je ein World-Klapp ausgetragen wurde. Wir rechen auf der Augustaanlage mit Spitzengeschwindigkeiten von 54,2km/h – da kann es leicht zu einem Strömungsabriss am Scharnier kommen.

Die Strecke ist flach und heiß. Um den Wasserturm herum bis zur Otto-Beck-Str. auf der Augustaanlage. 

Beim Prolog um 13Uhr (dem Vorspiel) muss der Loop einmal gefahren werden. Im Hauptrennen, dem Mannschaftszeitfahren, wird die Strecke 3 Mal umrundet.

Lupine Lightning-Systems hat uns bei der Namensgebung unterstützt

2 Antworten auf „Lupine-Loop: Die heißeste Rennstrecke“

  1. Der Name ‚Lupine-Loop‘ soll also von einem Sponsor inspiriert sein. Vermutlich sollte die Rennstrecke ursprünglich die Lupinenstraße entlang führen. Da treibt sich also die Rennleitung schonungs- und scharnierlos rum. Sprung-Schanze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.