World-Klapp 2014 in Berlin

Ich hab noch  ein  Klapprad in Berlin

Deswegen muss ich nächstens wieder hin!

World-Klapp 2014 – Ohne Bart kein Start!

Das Klapprad-Vierer-Zeitfahren am  17. Mai 2014 in Berlin

Nach dem sensationellen Erfolg des letzten World-Klapps in Ludwigshafen, hat sich der Pfälzer Klappverein entschlossen, das Klapprad-Rennen in der Hauptstadt durchzuführen.

Der World-Klapp wird 2014 erstmals in Berlin ausgetragen, um die große Tradition des Vierer-Mannschafts-Zeitfahrens  auf Klapprädern wieder zu erwecken.

An den Start gehen 32 Vierer-Teams, die jeweils fünf Runden auf dem 1,2 km langen Traditionskurs drehen. Das schnellste Team gewinnt.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Sternfahrt  nach Berlin.  Zahlreiche Klappradfahrer aus der ganzen Republik und den angrenzenden Ländern machen sich mit ihren alten Klapprädern auf den Weg nach Berlin.

Am Renntag vereinen sich die Sternklappradler am Brandenburger Tor und singen gemeinsam die World-Klapp-Hymne.

Die Rennleitung informiert:

Der World-Klapp in Ludwigshafen ist auf eine große Resonanz in der Klapprad-Sport-Szene gestoßen. Viele Scharnierbegeisterte haben sich bei uns gemeldet und eine Neuauflage gefordert.

Auch der Senat möchte die Erinnerung an die legendären Vierer-Klapprad-Mannschaftszeitfahren vor dem Brandenburger Tor wiederbelebt wissen. Deshalb haben wir uns entschlossen dem Ruf unserer Hauptstadt folgen und 2014 den allerletzten World-Klapp in Berlin auszurichten.

P1140843Seine Hoheit König Céphas Bansah aus Ghana übernimmt traditionsgemäß die Schirmherrschaft und wird die  Fahrer vereidigen. Udo Scholz, die Stadionsprecher-Legende, begleitet uns durch das Programm.

Wieder mit von der Partie ist unsere Kultband „elfmorgen“, die mit ihrem Song „Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart“ das Haus rocken wird.

Die Veranstaltung beginnt am 17. Mai 2014 um 16 Uhr. Der Startpunkt befindet sich auf der Straße des 17. Juni. Im Nachprogramm des World-Klapp findet der Velothon Berlin statt.

Oberlippenbartpflicht

Auch in diesem Jahr gilt die Devise “Ohne Bart kein Start”.

Die Rennleitung wird bei Verstößen gegen die Oberlippenbartverordnung unnachgiebig vorgehen. Alle Starterinnen und Starter müssen mit einem echten Oberlippenbart antreten und im Ziel ankommen. Die Rennleitung behält sich unangekündigte Kontrollen auch während der Trainingsphase vor. Betrüger, die mit Tierhaar im Gesicht erwischt werden, sind unverzüglich aus dem Rennbetrieb zu entfernen.

Starterinnen und Starter, die über unzureichenden Bartwuchs verfügen, müssen ein schriftliches Attest vom offiziellen Amts-Frisör – dem Haarstudio Rainer Klapp aus Schifferstadt, Amselweg 27 – vorlegen können.

20 Zoll-Pflicht

Günter vom Zollamt führt die 20 Zoll Kontrolle durch - Foto: Pfälzer Klappverein
Günter vom Zollamt führt die 20 Zoll Kontrolle durch – Foto: Pfälzer Klappverein

Zugelassen sind ausschließlich 20 – in Worten zwanzig – Zoll-Klappräder. Verstöße gegen die Klapprad-Verordnung werden von der Rennleitung unnachgiebig geahndet.

Bei der Startnummernausgabe kontrolliert wieder unser 20-Zoll-Beamter Günther vom Hauptzollamt.

32 Vierer-Mannschaften gehen an den Start

Der spätere Sieger Andreas vorschriftsmäßig mit Licht, Dynamo, Schutzblech... Foto: Ute Herzog

Insgesamt werden 128 Starterinnen und Starter werden teilnehmen.

Eine Mannschaft besteht aus dem Mannschaftskapitän, seinem Leutnant und dem ersten und zweiten Wasserträger

Teilnahmeverfahren

Alle Teilnehmer aus dem Vorjahr haben eine Option auf eine Teilnahme  2014.

Jede Mannschaft bewirbt sich um einen Startplatz. Die Wahrheitskommission des World-Klapps wird dann über eine Starterlaubnis entscheiden.

Kriterien sind hier sittliche Reife, die Oberlippenfrisur und die innige Liebe zu unserem Klappradsport und zu Berlin.

Bewerber können durch eine schriftliche Darstellung, ein Bild oder ein Youtube-Video die Ernsthaftigkeit ihres Anliegens der Kommission verdeutlichen und sich dadurch bessere Chancen erarbeiten. Textsicherheit und Singvermögen beim Absingen der Hymne sowie Sattelstärke, aber auch tänzerische Fähigkeiten beim Eingang-Klapprad-Style sind hier gefragt.

Das Bewerbungsverfahren erfolgt über das Internet und startet pünktlich am 26. Januar 2014.

Zuvor können sich alle World-Klapp-Interessenten über eine Internet-Plattform finden und eine tretkräftige Mannschaft formen. http://selbstfindung.world-klapp.de

Ab dem 27. Januar wird täglich eine qualifizierte Mannschaft über das Internet präsentiert.

Der Anmeldeprozess zum World-Klapp 2014 in Berlin. Es muss alles seine Ordnung haben
Der Anmeldeprozess zum World-Klapp 2014 in Berlin. Es muss alles seine Ordnung haben

Das Programm

Die Durchführung erfolgt im Rahmenprogramm des Garmin Velothon Berlin 2014 am Samstag, dem 17.05.2014, in der Zeit von 16 – 20 Uhr. Die Einschreibung der World-Klapp teilnehmenden Mannschaftsfahrer beginnt um 15 Uhr.

15:00-16:00 Uhr Einschreibung der Fahrer

Die Einschreibung erfolgt im Fahrerlager und die Kontrolle der Regeln für Technik und Sicherheit. Kontrolliert werden folgende Dinge: Oberlippenbartkontrolle durch Rainer Klapp, Klapprad-Kontrolle durch den Zollbeamten, Baujahrkontrolle 70er Jahre, Klappbarer Mechanismus, Keine Gangschaltung, 20 Zoll Räder hinten und vorn, Standard- bzw. Original Lenker (keine Rennlenker), Helmkontrolle (Sicherheitshelm nach DIN-Norm) und Teamerkennung durch die Helmerkennung (Farben, Aussehen, …).

Jedes Team schreibt sich gemeinsam als Mannschaft ein. Folgende Punkte sind dabei zu beachten. Jede Mannschaft schreibt sich in die Starterliste ein. Jeder Starter zeichnet mit seiner persönlichen Unterschrift, dass er sich mit allen Regeln des World-Klapp 2014 vertraut gemacht hat und diese mit vollster Überzeugung und Übersicht einhalten wird. Es erfolgt die Übernahme der Startnummern und Anbringung derer. Die eindeutige dreistellige Nummer (Startnummer eines jeden Teilnehmers) kennzeichnet sowohl die Mannschaft, als auch den einzelnen Starter. Die ersten zwei Zahlen kennzeichnen die Mannschaft und die dritte Zahl ist die Nummer des Teilnehmers in der Mannschaft. Zum Beispiel 011 = Mannschaft 1 und Mannschaftsteilnehmer 1. Jeder Starter erhält 2 Startnummern. Eine für vorn an den Lenker und eine Startnummer für den Rücken. Außerdem erhält jeder Teilnehmer einen Transponder für die eindeutige Zeitmessung. Die Anbringung des Transponders wird erläutert und ggf. unterstützt. Außerdem wird die Zeitmessung und alle Starter müssen diese entsprechend der Regeln beachten.

Nach der Einschreibung und der Anbringung der Startnummern erfolgt die Fotoaufnahme. Es ist dann auch das offizielle Mannschafts-Foto, welches später auch in der Presse etc. verwendet wird. Der Platz für das Mannschaftsfoto ist separat gekennzeichnet. Alle 4 Fahrer einer Mannschaft müssen anwesend sein. Die Startnummern müssen gut sichtbar sein. Jeder Klapprad-Starter hat beim Foto sein Siegerlächeln zu tragen.

16:00 Alle Fahrer gehen Richtung Ankunft Sternfahrer

Auf dem Lageplan ist der Weg vom Fahrerlager bis zum Platz der Ankunft der Sternfahrer gekennzeichnet.

 16:30 Ankunft Sternfahrt

In der Zeit von 16-16:30 werden die Klapprad-Sternfahrer erwartet. Da die Sternfahrer von verschiedenen Orten nach Berlin kommen, ist dieser Zeitraum für die Ankunft reserviert.

Alle Klappradfahrer der Republik wurden aufgefordert bei der Sternenfahrt mitzumachen, um dem World-Klapp 2014 in Berlin einen würdigen Rahmen zu schenken.

16:45 Der König kommt:
Streckenparade mit Cephas Bansah

König Bansah als Schirmherr des World-Klapp wird mit Cabrio auf der Rennstrecke die World-Klapp-Fahrer und die Sternfahrer zum Platz der Vereidigung der Mannschaften führen. Dabei wird der World-Klapp Schirmherr – König Bansah eine Ehrenrunde auf der Rennstrecke absolvieren.
Hinter König Bansah gehen alle Fahrer mit ihren Klapprädern auf die Strecke, um sich dann als Zuschauer zur Vereidigung der Mannschaften einzufinden. Die World-Klapp-Fahrer fahren direkt zum Platz der Vereidigung. Im Anschluss an die Sternparade wird die Strecke für das Rennen geräumt.
Die Band elfmorgen spielt als Begleitung  „Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart“.

 17:00 Vereidigung der World-Klapp-Starter

Die Vereidigung der World-Klapp 2014 Teilnehmer stimmt die Mannschaften auf das Rennen ein und fordert alle Teilnehmer dazu auf, fair und mit Respekt das Rennen zu bestreiten. Alle Mannschaften finden sich vollzählig ein. Es erfolgt das Hissen der World-Klapp Flagge durch einen Vertreter des Pfälzer Klappvereins. Jeder Starter singt aus ganzer Leibeskraft die Hymne des World-Klapp 2014. Die Abnahme des World-Klapp-Schwurs erfolgt durch den König Bansah. Im Anschluss gehen die Mannschaften hinter den Startbereich und stellen sich in der Startreihenfolge auf. Dabei beachten Sie die Blockinformation, um ein zügiges Starten der Mannschaften je Block zu erfolgen.

 17:30 Start Rennen

Das Rennen ist separat im detaillierten Rennablauf beschrieben. Es findet auf einem 1,2km langen Rundkurs statt. Gestartet wird in 8 Blöcken zu je 4 Mannschaften. Das Rennen moderiert Udo Scholz, die Stimme der KlapprAdler.

 19:30 Siegerehrung

Alle Teilnehmer und die besten Mannschaften werden für Ihre Teilnahme und ihren Erfolg geehrt. Alle Mannschaften finden sich dazu zur Siegerehrung als Zeichen der Gemeinschaft und des Respekts den Siegern gegenüber ein.

Geehrt werden alle Teilnehmer mit dem speziellen Dank des Schirmherrn und für die erfolgreiche Teilnahme beglückwünscht. Alle Teilnehmer erhalten die 1/10 20-Zoll Teilnahme-Medaille World-Klapp 2014.

Besonders geehrte werden die dreischnellsten Mannschaften. Die drittschnellste Mannschaft mit dem kupfernen Trost-Scharnier World-Klapp 2014. Die zweitschnellste Mannschaft mit dem silbernen 20-Zoll-Teller World-Klapp 2014 und die schnellste Mannschaft mit dem goldenen Klapprad-Pokal World-Klapp 2014.

 20:00 Verabschiedung

Die World-Klapp-Flagge wird eingeholt und die Hymne abgesungen.
Verabschiedung der Zuschauer und Ankündigung der Party im Innenraum der Bahn. Elfmorgen spielt “Das Leben ist hart ohne Oberlippenbart”.

Weitere Infos und Updates im Internet:

 

8 Antworten auf „World-Klapp 2014 in Berlin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.