Mad Saturday 12.3.2016 15 Uhr Schoppodrom

Der MAD SATURDAY 2016

„…hopp, hopp, hopp…mir schdellen Schopp uff de Kopp…“

Seit 2013 ist der MAD SATURDAY in Schopp mittlerweile die mad-saturday-2016Generalprobe für den WORLD KLAPP. Bei Scharnier- & 20-Zoll-Gesprächen können die Athleten und Spitzensportler die Rennstrecke inspizieren, trainieren und das eigene Material testen, bis der Rahmen bricht. Dr. Klapp gibt Sprechstunden für schwierige Fälle und hilft bei Fahrgestellproblemen und problematischen Hämorrhoid-Werten. Verödungen kann er direkt vor Ort vornehmen (Krankenkassenkarte nicht vergessen; Privatpatienten bevorzugt). In diesem Jahr steht der MAD SATURDAY unter dem Motto:

SHOW & SHINE
Zeigen was man hat oder sehen, was man gerne hätte.

Die Klapprad-Legenden Alfons, Blauer Reiter, Binford  und Prinz vom team klABBA werden publikumsoffen vor Ort sein und den perfekten Trainingsstand auf der Bahn unter Beweis stellen.  Auch nicht so bekannte Teams, wie z.B. Team Capri-Sonne, haben sich bereits angekündigt, um auch mal ein Training außerhalb des Heizungskellers an der frischen Luft erleben zu können.
Die Schopper Vereine werden, wie gewohnt, für das leibliche Wohl sorgen. Untermalt wird die Veranstaltung mit stimulierender Musik der legendären Gruppe klABBA.

MAD STAURDAY
Samstag, 12.03.2016
15:00-18:00 Uhr
Schopp-O-Drom in Schopp
Doodle-Link: http://doodle.com/poll/qeht77uxfeiaqg85#table

Fahren auf der Bahn auf eigene Gefahr. Helm nicht vergessen.

Team Beam: Mit Single-Speed und Single-Malt auf Startplatz 29

Was soll dabei herauskommen, wenn ein kleinwüchsiger Globalökologe, ein Bettnässendes Nesthäkchen, ein Riesling-Schorle-Trinker und der Schmiermaxe auf ihre Klappräder steigen?

Bisher sind die vier knorrzigen Vorderpfälzer nur im Einzelbett Karussell gefahren, wenn sie zu tief ins Whiskeyglas geschaut hatten. Aber die miefige Langeweile treibt die Nachzucht der Gemüsehäuptlinge aus ihren müffelnden Baracken.
Einmal ins sich hinräkelnde Schopp reisen und sich im Schoppodrom die Grütze aus den Beinen kärchern bis die Reifen Blasen werfen.

Bevor sich die gereiften Froschflüsterer aus Versehen wegbeamen vergibt die Wahrheitskommission Startplatz 29.

 

„Team Beam: Mit Single-Speed und Single-Malt auf Startplatz 29“ weiterlesen

Wahrheitskommission gibt Startplatz 28 auf Bewährung frei für die PanzerKlapper

Die Verbrecherbande aus Speyer hat an Pfingsten erstmalig Freigang mit Eingang.

In Schopp wollen sie ein dickes Ding treten – zumindest 24 Stunden lang. Ob sie auf den Pfad der Tugend zurückkehren oder wieder direkt ins Sing Sing einfahren ist ungewiss.

Die Wahrheitskommission gibt den zwielichtigen Gesellen aus der Bischofstadt eine Chance und gibt den Startplatz 28 auf Bewährung frei.

„Wahrheitskommission gibt Startplatz 28 auf Bewährung frei für die PanzerKlapper“ weiterlesen

Chorknaben singen sich in die Herzen der Wahrheitskommission – Platz 27 für die Maiklapperer

Die früheren Chorknaben aus Maikammer sind erwachsen geworden.

Bekannt durch unzählige vervielfältigte Kassetten und Schallplatten, hatten diese vier schon Weltrum erreicht. Dann ging es bergab, der Stimmbruch kam ihnen in die Quere und beendetet eine schulbuchmäßige Gesangskarriere.

Gerne denken sie noch an früher und sammeln Relikte aus der Jugend.
So schlich sich das 20“ Rad mit dem Scharnier in der Mitte in die Herzen der Sänger.
Wenn du schon mal oben warst, dann willst du wieder zurück.
Aber die Sänger sind scheu geworden und aus diesem Grund gehen die 4 auch nicht unter ihrem früheren Quartett-Namen an den Start, sondern verstecken sich hinter dem vermeintlich einfallslosen Namen „Maiklapperer“.
Der Name dient dem Selbstschutz. Wer einmal gefallen ist, möchte das nicht wiederholen.
Aber sein Sie gespannt auf die ehemaligen Weltstars aus dem Geburtsort des Klappmeters. Und seien Sie nicht scheu, haben Sie keine Angst, die vier sind trotz ihrer bewegten Jugend wieder auf dem Boden angekommen, gehen Sie gern mal hin zu den Vier und ermutigen sie zu einem Ständchen.

„Chorknaben singen sich in die Herzen der Wahrheitskommission — Platz 27 für die Maiklapperer“ weiterlesen

Feuer.Wasser.Blitz.Mannschaft! überwindet Krise und bekommt Therapieplatz 26

Die vier Oberfranken, die beim World-Klapp nie über einen zweiten Platz hinauskamen, sind im Winter in eine tiefe Depression gefallen.

Aber die FWB-Mannschaft hat es geschafft, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Die Startplatz-Bewerbung wurde gerade noch pünktlich eingereicht.
Der Alkohol und seine chemischen Brüder hat die Mannschaft zwar noch fest im Griff und ihre Körper gleichen der Arche Noah nach dem Stranden am Ararat, aber ihr Wille ist ungebrochen.
Sie hoffen dass der Geist über den Körper siegen kann und dass sie am Ende den Horst an den Händen halten können.

Das macht Hoffnung – die Wahrheitskommission vergibt den Therapieplatz 26.

„Feuer.Wasser.Blitz.Mannschaft! überwindet Krise und bekommt Therapieplatz 26“ weiterlesen

Motörrad-Röcker aus der Saarhell-Zone röcken beim Wörld-Klapp vor auf Startplatz 25

Sich bei den Pälzern anschleimen, hat sich für Saarlänner schon immer bezahlt gemacht.
Neu ist, dass die Saarlänner keine Lyoner-Torte beim World-Klapp backen werden.
Das macht diesmal der eigens eingeflogene italienische Koch. KlapprAdel verpflichtet.
Das weiß auch der Fatzebuch-Dauergast „Die Gräfin“: „Gekommen sie zu jagen“. Meint sie damit ihre eigenen Mannschaftskafrusen?
Den ständig zugekifften Lemmy, den sex- und drogensüchtigen Dr. Brinkmann und den schon im ganzen Saarland rumgereisten Dr. Snaggels?

Die Wahr- und Weisheitskommission weis es auch nicht: „Aufauf zum fröhlichen Jagen!!!“.

„Motörrad-Röcker aus der Saarhell-Zone röcken beim Wörld-Klapp vor auf Startplatz 25“ weiterlesen

Problem-Klapphusterbären 1 holen Startplatz 24

Nach Bruno hat Deutschland wieder ein Problem mit pelzigen Viehchern – und dann gleich mit Vieren!

Letztes Jahr noch als schräge Vögel unterwegs, wollen sie in diesem Jahr als Bären den Pfälzer Wald um Schopp unsicher machen.
Mit einem Namen der nach chronischer Bronchitis klingt und einer 2-Team Strategie versuchen sie die Konkurrenz nicht nur zu verwirren sondern auch zu bezwingen.

Schaut man sich die Bilder der der drolligen Tierchen an wird klar weshalb Husten auf Latein auch Tussis heißt!

Die Wahrheitskommission hat sich von soviel Anmut und aus Gründen des Tierschutzes verpflichtet gefühlt, dem bärenstarken Team Startplatz 24 zu geben.

„Problem-Klapphusterbären 1 holen Startplatz 24“ weiterlesen

Kosmetische Eingriffe verhelfen den Genossen der Klappschaft Bahn Berg zum Startplatz 23

Eine Ernährungsberaterin, ein „Diblompsychologe“, ein Bartpfleger und ein ehemaliger Klingeldeckelschießjugendmeister….

Ein homogeneres Team kann man sich eigentlich nicht vorstellen.

Ein Rätsel bleibt: Wurden die in der Bewerbung genannten „kosmetischen Eingriffe“ am Klapprad oder am Fahrer vorgenommen?

Die Wahr- und Schönheitskommission will’s live erleben und schickt die Kosmetiker auf den Schopper Laufsteg!
Aber ohne Handetaschen!!!

„Kosmetische Eingriffe verhelfen den Genossen der Klappschaft Bahn Berg zum Startplatz 23“ weiterlesen

Mit Volldampf aus dem Muffland: Dampf-Dorade auf Platz 22

Nehmen sie eine frisch gefangene Dorade aus der Saar bei Völklingen,
säuern sie 3 Länderecke mit dem Saft einer Zitrone an,
rühren sie 4 scharfe Saarländer hinzu und
ziehen sie 60kg passierte  Klappräder unter.

Was kommt dabei heraus?
Das Team Dampf-Dorade mit Siegesambitionen.

Gerüchtehalber werden die vier Neulinge die Wahrheitskommission 24 Stunden lang bekochen. Ist das der wahre Grund für Startplatz 22?

„Mit Volldampf aus dem Muffland: Dampf-Dorade auf Platz 22“ weiterlesen

Klapolskis: Zurückgebliebene Nordmänner mit Klappmanie holen Startplatz 21

Die zurückgebliebenen Nordmännder aus dem Land wo der Wellensittich zerzaust im Bauer lümmelt und aus der zerquetschten Kopfzecke das geronnene Menschenblut tröpfelt, sind aufgewacht.
Trotz später Bewerbung hat die Wahrheitskommission den  vagabundierenden Urinkellnern aus Wismar mit einem Startplatz bedacht: „Die Zeltvergesser stellen schließlich die höchste vorstellbare Form von Fremdheit und Exotik dar.“

 

„Klapolskis: Zurückgebliebene Nordmänner mit Klappmanie holen Startplatz 21“ weiterlesen